Dienstag, 3. April 2018

Melitta Bella Crema Selection des Jahres 2018 mit einer karamelligen Note


*Werbung BellaCrema® Selection des Jahres – der Entdecker... ist einer, der es liebt, durch ferne Länder zu reisen und sich inspirieren zu lassen. In den vergangenen Ostertagen konnte ich den neuen Kaffee mit Familie und Freunden ausgiebig probieren.

Jedes Jahr überrascht Melitta® Kaffeegenießer mit einem ganz besonderen Geschmack. Dafür reisen die Melitta®-Experten immer wieder in ferne Länder und lassen sich dort inspirieren. Das hat sich erneut mehr als gelohnt: Für die Selection des Jahres 2018 wurden die Solombra Bohnen aus Honduras ausgesucht. Sie überrascht mit einer karamelligen Note und bietet einen feinen Genussmoment für Kaffee-Liebhaber!



Ich selbst trinke eigentlich lieber Tee, aber auch Kaffee kann ich gern genießen, wenn er mir schmeckt, nicht bitter ist und eine angenehme Säure hat. All dem wird die neue Selektion absolut gerecht.

Die Bohnen sind mittelgroß und eher matt als glänzend, sehr hell, nicht von intensiv kräftiger Farbe, wie ich das von Espresso gewöhnt bin.Geschmacklich ist der Kaffee einfach überragend. Es ist ein milder und echter Kaffeegeschmack zu vernehmen. Schon beim Kaffee zubereiten riecht es in meiner Küche regelrecht nach frisch zubereitetem Kaffee. Der Duft ist zwar nicht allzu streng, aber es führt dazu, dass ich mal wieder richtigen Durst auf einen erstklassigen Kaffee habe. Der Kaffee hat ein sehr aromatisches und leichtes Aroma und schmeckt in Nuancen etwas nach Karamell, allerdings weniger als erwartet, das ist eben Kaffee keine Süßigkeit!  Was mich an diesem Kaffee begeistert ist, dass er keinerlei Nachgeschmack hat, außerdem hat er eine feine Crema.

Diese Kaffeesorte bereitet mir auch nach mehrmaligem Trinken keinerlei Probleme. Nach dem Kaffeegenuss bin ich ganz einfach munter, ich verspüre keinerlei Übelkeit und auch mein Magen zeigt keinerlei Unverträglichkeitserscheinungen. Diese Selektion lohnt sich und ich empfehle sie gern weiter!