Freitag, 26. Mai 2017

Mit Orthomol zu sportlichen Höchstleistungen

Heute möchte ich euch mal ein wirklich effektives Nahrungsergänzungsmittel für sportlich Aktive vorstellen, da ich von der Zusammensetzung und Wirksamkeit auf das allgemeine Wohlbefinden wirklich überzeugt bin- und zwar Orthomol Sport.

Dabei handelt es sich um eine Monatsration ( Preise zwischen 40 und 48 €) mit allen wichtigen Mikronährstoffen gerade für Sportler bestehend aus einem Trinkfläschchen, einer Tablette ( L - Carnithin) und einer Kapsel mit Omega 3 Fettsäuren.


Täglich soll man den Inhalt eines Fläschchens zusammen mit der Tablette und der Kapsel (= Tagesportion) zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen. Generell empfiehlt sich die Einnahme mit einigem Zeitabstand vor oder nach der sportlichen Aktivität. Die Ampulle vor Gebrauch gut schütteln.  Die Tabletten sind Verhältnismäßig klein und gut zu schlucken.

Die Trinkampulle sollte man unbedingt verdünnt mit Wasser trinken, sonst ist sie nämlich widerlich süß. Aber mit Wasser schmeckt sie angenehm fruchtig wie Multivitaminsaft . Auch Tablette und Kapsel vertrage ich sehr gut und habe nicht dieses unangenehme Aufstoßen nach Fischöl wie sonst bei Omega 3 Kapseln. Aber aufpassen muss man beim Öffnen der Flasche, denn es enthält stark färbendes Beta-Carotin (Provitamin A). Eventuell auftretende Flecken, z.B. auf Kleidungsstücken, sind schlecht zu entfernen. Ich hab mir die Liste der Inhaltsstoffe angesehen, da ist nichts Geheimnisvolles oder Exotisches drinnen, nur jede Menge Vitamine, Magnesium, Calcium ,Zink, Selen, Kupfer.



Orthomol Sport ist eine perfekte Ergänzung für alle, die gerne und viel Sport machen und deren Körper leichte Defizite aufweist. Aber auch wie bei mir nach einem Krankenhausaufenthalt ist das Produkt perfekt zur schnellen Erholung gewesen. Ich hatte vorher auch nach und beim Training aber  nachts öfters mal Krämpfe im linken Fuß. Die sind nun völlig verschwunden und auch das allgemeine Wohlbefinden ist gut. Auch habe ich den Eindruck beim Training mehr Power zu haben, nicht so schnell erschöpft zu sein und nach dem Training schneller in die Regeneration zu kommen.

Einzig negativ: ich vermute, dass es bei mir eine leicht abführende Wirkung hatte, als ich es vor dem Frühstück eingenommen hatte, seitdem nehme ich es nach den Essen.