Donnerstag, 20. April 2017

Paellapfanne für das Culinary Modular System


Ich koche gerne und viel und er hier öfters mitliest, weiß das auch. Heute möchte ich euch meine neue Pfanne vorstellen: eine Paellapfanne für das Culinary Modular System von Campingaz mit verchomten Griffen***


Der Durchmesser der Pfanne beträgt Ø 35cm. Sie ist induktionsgeeignet (warmhalten/aufwärmen)
Die Auflage der Pfanne besteht aus einre Antihaftbeschichtung, diese ist aber sehr dünn, mit scharfem Besteck, wie zum Beispiel Metall darf man darin nicht hantieren.  Der Wok ist schön groß, so dass man wirklich viel darin braten kann. Der gesamte Wok macht einen relativ hochwertigen Eindruck. Die vernieteten Griffe wiesen aber nach dem Auspacken bereits kleine Dellen auf, das sollte natürlich nicht sein.  Sie ist schön verarbeitet und sehr leicht in der Hand Dank ihres geringen Eigengewichts. Problematisch ist aber, dass die Pfanne am Rand sehr scharfkantig ist, beim Reinigen besteht daher wirklich Verletzungsgefahr, daran sollte der Hersteller dringend was ändern.


Neben der eigentlich angedachten Paella, können im WOK auch Suppen oder Speisen gekocht bzw. erhitzt werden und das habe ich auch probiert, nämlich ein feines überbackenes Lachsfilet, gerade auch um zu testen, ob die Antihaftbeschichtung wirklich das hält, was sie verspricht. 



Und hier bekommt die Paella Pfanne von mir ein fettes Plus. Es ist nichts angebacken oder eingebrannt, der Fisch garte perfekt durch, die Hitzeverteilung war also auch gleichmäßig und darauf kommt es schließlich an. Auf dem Grill und im Backofen ( da passt sie gerade so rein) hält die Pfanne absolut, was sie verspricht. Für normale Herdplatten ist sie zu groß, aber das weiß man schon, wenn man die Größenangabe liest.



Auch reinigen ließ sich die Pfanne mit einem weichen Schwamm und Spülmittel ganz easy, ( Bis auf die oben erwähnte scharfe Kante/ Rand, weswegen es einen Punkt Abzug gibt.)

*** Das Produkt erhielt ich kostenfrei zum testen