Donnerstag, 30. März 2017

DIY Deko Ostereier aus Gips, die man auch toll verschenken kann




Wollt ihr ins Osterkörbchen mal etwas anderes legen außer Schokoladeneiern? Möchtet ihr vielleicht eine originelle Dekorationen basteln? Dann solltet ihr euch für eine wirklich einfache und schnelle Idee zum Basteln mit Gips entscheiden.

Mit Gips und Gipsbinden lassen sich schöne und dekorative Dinge basteln. Lass dich von der Anleitung inspirieren und schaffe dein eigenes schönes Gips Projekt.

Man benötigt dazu

Gipsmasse
Eier- Formen aus Kunststoff ( ich habe eine Kaiserbackform verwendet, die sich  rückstandslos säubern ließ)
Farben
Pinsel
Strass
Pailletten
Perlen
Klarlack


Bastelanleitung



Zunächst rührt man den Gips im Mischungsverhältnis zwei Teile Gips ein Teil kaltes Wasser mit einem Holzspatel zusammen.



Die dickflüssige Masse gießt man dann in die Formen und muss nun ein wenig rütteln, das hilft Luftblasen zu vermeiden und dass die Masse wirklich in jeden Winkel läuft.



Den Gips mindestens 48 Stunden trocknen lassen, dann die Eier vorsichtig aus der Form lösen. Wenn sie noch feucht sind ( das merkt man an der dunklen Farbe des Gipses- er muss schneeweiß sein!), dann weiter austrocknen lassen.


Danach muss man die Eier mit Deckfarben bemalen und die Farbe trocknen lassen.


Erst danach befestigt man mit Bastelleim kleine Deko- Elemente wie Pailletten, Perlen oder Strasssteine. Wenn auch diese gut getrocknet sind, alles mit Klarlack besprühen.



Mit diesen Eiern habt ihr ein schönes Geschenk und Dekorationselement zugleich.