Sonntag, 22. Januar 2017

Vileda EasyWring & Clean TURBO #mytestvileda #viledaturbo #dankevileda



Hach der Haushalt. Ein Thema, das die Geister scheidet. Die einen lieben es, die anderen hassen es und der Rest macht es eben, denn was muss das muss. Doch eins sollte nach all der Zeit klar sein: Das richtige Equipment erleichtert die Arbeit ungemein!

Der neue Star am Bodenreinigungshimmel ist der Vileda EasyWring & Clean TURBO. Mit dem Vileda TURBO Wischmop können alle Böden noch einfacher, schneller und effizienter gewischt werden. So zumindest der Hersteller.


Das Komplettset bestehend aus Wischmopkopf, Teleskopstiel sowie Eimer mit Fußpedal und Powerschleuder kam jetzt bei mir an und ich habe es ausgiebig getestet. Ganz schnell war der Wischmop zusammengesteckt, der Teleskopstiel läßt sich drei mal ausziehen und hat somit eine angenehme Arbeitshöhe, über eine 4. Stufe wäre ich aber auch nicht böse gewesen.
Die Teile sind relativ stabil was mich sehr überraschte. Der eigentliche Mopaufsatz ist schnell und einfach auf den Stiel anzubringen, beim Abmachen muss man sich allerdings trauen, mehr Kraft anzuwenden, sonst lässt er sich nicht abziehen.


Also los: Wasser in den Eimer, Bodenseife dazu und los gehts:

Die Feuchte des Bezugs kann mit dem Pedal und der Schleuder des Eimers individuell für jeden Bodenbelag bestimmt werden. Da befindet sich tatsächlich ein Fußpedal an der Seite! Betätigt man es, dreht sich der innere Einsatz und wringt damit den Wischmopkopf je nach gewünschter Nässe aus. Hier mein erster Kritikpunkt: Egal wie sehr ich auch die Pedale trete, so richtig trocken, wie von mir gewünscht, wird der Mop nicht.



Der Wischkopf besteht aus einer Kombination aus Mikrofasern und roten Kraftfasern. Er soll damit gründlich und mühelos fetthaltigen Schmutz entfernen und dabei enorm saugfähig sein. Die roten Kraftfasern sollen  Krümel, Schmutz und Partikel dabei mühelos aufnehmen. Schmutz auf gltten Flächen nimmt er tatsächlich super auf, etwas größere Partikel hingegen trotz mehrfachen Wischens nicht. Es empfiehlt sich also, vor dem Wischen zunächst den Staubsauger zu verwenden.



Der Wischkopf in Dreiecksform ermöglicht eine Reinigung bis in jede Ecke.Das Wischen mit dem Turbo-Mop ist durch den pedalbetriebenen Eimer und den ausziehbaren Teleskopstiel besonders einfach und rückenschonend. Und die Hände bleiben dabei sauber und trocken. Außerdem ist der Eimer besonders leicht und ergonomisch geformt und sorgt so für eine optimale Balance auch in gefülltem Zustand.



Die breite Ausgussöffnung und der Stielehalter am Griff machen die Handhabung besonders einfach. Der Stiel, der bei anderen Systemen gleicher Bauweise schon beim Zusammenschrauben recht instabil waren, ist trotz dreier Teilstücke fest und robust. Und nicht zuletzt ist die extra Ausgussöffnung an der Seite ein praktisches Detail, damit ist der Eimer super schnell entleert.

Dennoch, das Vildea System erleichtert das Reinigen der Böden sehr und die  innovativen Details machen Spaß und überzeugen.