Mittwoch, 18. Januar 2017

DIY Relief - Gipsanhänger für den Frühlingsstrauß


Zwar sind wir mitten im Winter, aber warum jetzt nicht schon mal an den Frühling denken? Ostereier kann jeder an den Strauch hängen, wie wäre es aber mal mit Schmetterlingen und Blüten? (übrigens auch eine schöne Dekoration für Garten, Balkon oder Terrasse).

Relieffiguren gießen ist ganz einfach: Gipsmasse anrühren, in die Form eingießen, austrocknen lassen (ca. 24 Std.), anschließend nach Belieben mit Farben anmalen und mit Glitzer verzieren. Fertig sind die glitzernden Medaillons oder Anhänger.


Man benötigt dazu


Gipsmasse
Form aus Kunststoff ( leere Plastikverpackungen  von Schokoladen Oster- oder Adventskalendern
oder gekaufte Gipsgießformen)
Farben
Pinsel
Glitzer
Klarlack


Bastelanleitung


Zunächst rührt man den Gips im Mischungsverhältnis zwei Teile Gips ein Teil kaltes Wasser mit einem Holzspatel zusammen. Die dickflüssige Masse gießt man dann in die Formen und muss nun ein wenig rütteln, das hilft Luftblasen zu vermeiden und dass die Masse wirklich in jeden Winkel läuft.


Den Gips mindestens 24 Stunden trocknen lassen, vorsichtig aus der Form lösen.


Danach die Gipsreliefs mit Deckfarben bemalen und sofort mit Glitzerpartikeln bestreuen. Damit die Farben auch auf dem Gips bleiben sollte man diese nach dem Trocknen mit Klarlack fixieren.

An die fertigen Gipsanhänger klebt man von hinten ein Stück Schnur, damit die Gipsbildchen auch zu Anhängern werden. Man kann aber auch anstatt Schnur Schaschlikstäbe oder Magnete ankleben und erhält damit Pflanzenstecker oder Kühlschrankmagnete.


Im Allgemeinen ist Gips weiß und wird je nach Verwendungszweck und Zusammensetzung als Rohstoff, Baustoff oder Modell- und Formgips eingesetzt. Aus Gips lassen nicht nur schöne Dekorationen und Gipsfiguren herstellen, sondern auch tolle Erinnerungsstücke für die Ewigkeit schaffen. Probiert es doch mal aus, viel Spaß dabei!