Montag, 3. Oktober 2016

Dorina. Das perfekte Nähmaschinen Einsteigermodell



Die Nähmaschine kommt in einem großen und stabilen Karton zu einem nach Hause. Zu der Nähmaschine gibt es eine 42-seitige Bedienungsanleitung in Deutsch. Die Anleitung beinhaltet alle Anwendungsmöglichkeiten angefangen beim Anschließen der Maschine an das Netz bis hin zu Stickereien mit Stickrahmen. Jede einzelne Anwendung wird in der Bedienungsanleitung durch mehrere Bilder veranschaulicht.

Das Zubehör besteht aus Spulenkapsel, Maschinen-Pflegeöl, Pinsel mit Nahttrenner, Kantenlineal, Reißverschluss-Nähfuß, einfacher Nähfuß, Garnrollenhalter (klein, groß), Oberfadenhalter, kleiner Schraubendreher (fehlte bei mir im Lieferumfang), 4 Unterfadenspulen & 3 Ersatznadeln. Bevor man mit dem Nähen starten kann muss man zuallererst das Netzkabel mit dem Fußpedal anschließen und danach die Nähmaschine einschalten. Danach muss man einen Garn aufrollen oder man nimmt einen fertig aufgerollten Garn. In das Gerät passen handelsübliche Flachkolbennadeln mit dem System 130/705.


Die Nähmaschine läuft unglaublich flüssig und alle angepriesenen Funktionen sind auch wirklich problemlos nutzbar, was mich bei dem großen Funktionsumfang und dem dennoch niedrigen Preis sehr überrascht hat.  Die Geschwindigkeit lässt sich leicht über das Pedal regulieren, dieses reagiert wirklich sehr empfindlich auf den kleinsten Druck. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, jedoch klappt es nach einer Weile ganz gut. Mit etwas Übung kann man das Gerät sehr gleichmäßig in den verschiedensten Geschwindigkeiten nähen lassen.



Die Dorina Nähmaschine 333 ist eine gute Wahl für einen Einsteiger bzw. auch für Selten-Näher. Sie bietet insgesamt 33 verschiedene Nutz- und Zierstiche. Ich verwende sie vor allem zum Kürzen von Dingen, zum Knöpfe annähen, für kleinere Nähprojekte. Die Einfädelhilfe ist auch sehr gut, da man damit schnell und ohne langes probieren den Faden dorthin bekommt, wo er sein soll. Ein Fläschchen Maschinenöl liegt ebenfalls bei und außerdem auch ein Nahttrenner. Der Anschiebetisch ist ganz leicht nach links abzuziehen und so kann man mit dem Freiarm unendlich viele Möglichkeiten zum kreativen Arbeiten nutzen.
Der Unterfaden ist einfach einzulegen.Für Knopflöcher ist außerdem ein Spezialnähfüß dabei, somit kann man komplikationslos Knopflöcher nähen. Durch den Einsatz eines wirklich hellen LED-Lichtes, kann man während seiner Näharbeiten ausreichend sehen und wird in seiner Sicht nicht behindert. Die Lautstärke der Maschine ist absolut in Ordnung und auch das Pedal lässt sich sehr gut und einfach verwenden; vor allem verrutscht es bei der Verwendung nicht!



Die Verarbeitung der Maschine ist durch weg gut und entspricht dem Preis des Gerätes. Diese Nähmaschine bietet dem Verwender alles, was man eben braucht, um kleinere oder leichte größere Näharbeiten durchzuführen. In ihrer Handhabung ist sie sehr leicht und verbraucherfreundlich. Ich habe mich mit dieser Nähmaschine an meine ersten, selbst genähten  Kleider herangewagt und war wirklich sehr zufrieden. Alles hat super und einwandfrei geklappt.