Dienstag, 11. Oktober 2016

Cetaphil. Hohe Hautverträglichkeit für die tägliche Pflege.


Über das Mitmach -Portal trnd konnte ich diese Cetaphil® Feuchtigkeitcreme * kostenfrei testen und möchte euch nach zwei Wochen nun meine Erfahrungen mitteilen.

Aus dem Programm gibt es

Die Cetaphil® Basispflege
Die Basispflege, für zarte, geschmeidige und gesunde Haut, besteht aus Reinungungslotion, Feuchtigkeitscreme (im trnd-Projekt), Feuchtigkeitslotion und 24h-Intensiv-Feuchtigkeitspflege.

Die Cetaphil® Spezialpflege
Die Spezialpflege Restoraderm für Neurodermitiker hilft bei sehr trockener, juckender und gereizter Haut und ist erhältlich als Waschlotion sowie als Pflegelotion.





Die Creme befindet sich in einer sehr großen, schon fast zu großen Dose und ich finde das vom Kaufanreiz her eher schlecht, denn sie sieht zu medizinisch aus. Außerdem bietet die große Fläche natürlich auch viel Angriffsfläche für Bakterien.


Was ist das Besondere an der Cetaphil® Feuchtigkeitscreme?

Die Creme spendet nachhaltig Feuchtigkeit und unterstützt den Wiederaufbau der Hautbarriere. Sie pflegt geschädigte Haut mit Glycerin, Mandelöl und Vitamin E sowie einem hautfreundlichen pH-Wert und einem Lipidgehalt von 24 %. Die Creme ist geruchsneutral und frei von Parfum oder Duftstoffen, das ist für Menschen mit Hautproblemen immer besonders wichtig. Man vermisst allerdings auch ein wenig das "Frisch eingecremt- Gefühl)


Die Cetaphil® Feuchtigkeitscreme ist für die tägliche Anwendung geeignet. Im Gesicht einfach mit kreisenden und Zickzack-Bewegungen im Stirnbereich und kreisenden Bewegungen im Kinn- und Wangenbereich einmassieren. An Körper, Armen und Beinen, die Creme mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Das regt die Durchblutung an und bringt nach der morgendlichen Dusche auch gleich den Kreislauf in Schwung. Die Cetaphil® Feuchtigkeitcreme ist auch zur Pflege von Problemhaut geeignet oder zur Anwendung nach dermatologischen Behandlungen. Die Verträglichkeit wurde auch bei Menschen mit besonders empfindlicher Haut (wie z. B. Rosazea, Psoriasis und Neurodermitis) bestätigt.

Die Creme ist etwas fester in der Konsistenz, in den ersten Tage musste ich ganz schön "reiben" ehe die Creme eingezogen ist. Inzwischen hat sich meine Haut daran gewöhnt, Zuviel sollte man dennoch nicht auf einmal nehmen. Ich verwende die Creme nur für den Körper, für das Gesicht ist sie mir zu reichhaltig

Die besonders trockenen Stellen an den Schienbeinen und Ellenbogen sind langfristig weich und geschmeidig geworden. Insgesamt fühlt sich die Haut nach der regelmäßigen Anwendung schön weich und gepflegt an. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist sie bei mir zu einer angenehmen Pflegeroutine geworden.


Kleiner Kritikpunkte: die Haltbarkeit von 6 Monaten nach Anbruch ist zwar machbar, aber zu kurz angesprochen, vor allem bei der Menge der Creme.


*
Cetaphil® Feuchtigkeitscreme Tiegel (453 g): 27,95 Euro.