Sonntag, 10. Juli 2016

König Lichterloh, denn Märchen gibt es auch für Erwachsene


Ohne Fantasie gäbe es keine Märchen, aber ohne Märchen hätten wir auch keine Fantasie. Märchen malen Bilder und Farben in den Köpfen. Bevor es Superman gab, waren es die klassischen Märchen, die Vorbilder lieferten. Und wer den Vorteil hat, seine Fantasiewelt nicht nur aus den heutigen Actionfilmen zu speisen, der spürt noch heute, wie gut sich Märchenfiguren als Helden eignen.Das ist vielleicht die größte Botschaft der Märchen: dass es immer einen Ausweg gibt, ein Ziel,  dass jeder eine Aufgabe hat in diesem Abenteuer, das Leben heißt und manchmal wie ein Märchen ist.

Das Buch König Lichterloh, aus dem Tyrolia Verlag Innsbruck-Wien, im Stil mittelalterlicher Buchmalerei kostbar und aufwändig illustriert, versetzt einen von der Aufmachung her schon in alte Kindertage zurück, es ist farbenfroh, jede Seite für sich ein kleines Kunstwerk an Illustrationen. Das Schriftbild ist groß und damit sehr leicht zu lesen, die Geschichten haben eine ansprechende Länge, so dass sie auch für einen selbst als Guten Nacht Geschichte geeignet sind.


Die 33 in diesem Buch versammelten Volksmärchen und Weisheitsgeschichten erzählen davon, wie Streit entstehen und Vergebung beginnen und gelingen kann. Es geht um den Frieden im Inneren, um das Verzeihen in der Liebe ebenso wie um Kriege zwischen Völkern oder Streit unter Nachbarinnen. Es sind weitgehend unbekannte Volksmärchen und Weisheitsgeschichten aus aller Welt – orientalische (arabische, beduinische und jüdische), afrikanische, indianische, asiatische und europäische. Schon allein dadurch wird das Verbindende in den Weisheiten der Menschen unterschiedlicher Kulturen erfahrbar.
Nicht jede Geschichte geht gut aus, doch alle überraschen mit unvorhersehbaren Wendungen und zeigen Auswege auf: Märchen erzählen vom möglichen Gelingen und ermutigen Erwachsene und Kinder, Wege des inneren Wachsens zu finden. Jede dieser inspirierenden Geschichten hat eine zeitlose Weisheit und Schönheit. Für Kinder besonders geeignete Märchen sind dabei extra gekennzeichnet.

Frau Wolle alias Karin Tscholl hat die Märchen sorgfältig zusammen getragen. Seit mehr als 20 Jahren ist Frau Wolles Beruf das Märchenerzählen und inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Erzählerinnen im deutschen Sprachraum. Vor allem die so aktuellen, leidvollen Folgen von Kriegen haben sie dazu veranlasst, gerade jetzt eine Sammlung weitgehend unbekannter Volksmärchen und Weisheitsgeschichten zum Thema Krieg und Frieden zusammen zu stellen.



Krieger, einfache Holzhacker mit Familie, alte und junge Paare, Väter und ihre Töchter, Väterchen Frost und sein Sohn Fröstel, die Tränenfee, die erste Frau und der erste Mann, ein König und seine Launen, ein Reisender und seine Angst, eine immer müde Prinzessin, eine mutige Gazelle, ein wütender Bär und viele Märchenfiguren mehr begegnen einem in diesen Märchen. Wenigstens im Märchen, bleibt das Böse was es tatsächlich ist, aber eben auch das Gute. 
Selbst vor Totschlag machen die Märchen nicht halt und was mich besonders begeistert hat- die klassische Erzählform der Märchen lässt einen wieder zum Kind werden. Das perfekte Leben ist ein Märchen, das uns unsere Phantasie erzählt.




Eine Leseprobe gibt es über den Verlag----->  HIER


Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.06.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.06.2016
Verlag : Tyrolia
ISBN: 9783702235420
Fester Einband 216 Seiten
Sprache: Deutsch
Preis: 19,95 €