Mittwoch, 1. Juni 2016

Mit Zendium zur Zahngesundheit


Ich habe diese Zahnpasta kostenlos zum Testen erhalten und habe sie nun jeden Tag früh und abends verwendet. Sie wurde speziell für Menschen entwickelt, die Probleme mit ihrer Mundflora haben. Sie heilt kleine Wunden sehr schnell und wirkt antibakteriell. Außerdem reduziert sie das Risiko von Karies, was aber wohl jede Zahncreme tun sollte. Die Complete Protection Zahnpasta von Zendium sorgt für einen umfassenden Schutz des gesamten Mundraums. Durch die in der Formel vorhandenen Wirkstoffe werden die natürlichen Abwehrkräfte der Mundflora gestärkt und machen sie widerstandsfähiger gegen Ursachen von Karies, Zahnfleischproblemen und Schmerzempfindlichkeit. Die Zahncreme enthält Enzyme und Proteine, die der Mund zur Bekämpfung von Bakterien einsetzt.
Inhaltsstoffe

Aqua, Hydrated Silica, Sorbitol, Glycerin, Steareth - 30, Xanthan Gum, Aroma, Carrageenan, Disodium Phosphate, Sodium Fluoride, Amyloglucosidase, Citric Acid, Zinc Gluconate, Sodium Benzoate, Glucose Oxidase, Sodium Saccharin, Potassium Thiocyanate, Lysozyme, Colostrum, Lactoferrin, Lactoperoxidase, CI 77891


Die Zahnpasta ist ganz weiß ohne irgendwelche farbigen Streifen oder Glimmerpartikel. Sie befindet sich in einer Tube mit 75 ml Inhalt, lässt sich durch leichten Druck dosieren.

Was mir als erstes auffällt ist, dass die Zahnpasta so gut wie nicht schäumt. Das ist zugegeben  für mich nicht so der Hit, weil ich mich einfach besser fühle, wenn es im Mund ordentlich schäumt. Dennoch hinterlässt die Zahncreme eine angenehme Frische im Mund und die Zähne werden auch ganz sanft und gründlich gesäubert.

Der Reinigungseffekt einer Zahncreme ist ja auch immer davon abhängig, wie viele Schleifpartikel sie enthält. Die Zendium Zahncreme hat für mich keine spürbaren Schleifteilchen, wie man sie manchmal bei besonderen Produkten extra zum Abschleifen der Zähne erspüren kann. Vielmehr hinterlässt die Zendium ein richtig glattes Gefühl im Mund, ohne zu schmirgeln

Besonders gefällt mir der Nachgeschmack und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn man kann nach dem Zähneputzen problemlos Kaffee, Orangensaft oder Wein trinken, ohne dass man diesen seltsam bitteren Geschmack im Mund hat. Die  Zahncreme legt einen schützenden Film um die Zähne, um sie vor Bakterien zu schützen, die Plaque und Kariesbakterien verursachen können. Bis zu einem gewissen Grad funktioniert das sogar.

Das Besondere hieran ist, dass diese Zahncreme mit Enzymen angereichert wurde, welche die Wunderwirkung erst ausmachen, denn durch diese Enzyme wird das Zahnfleisch und der gesamte Mundraum extrem geschützt