Montag, 30. Mai 2016

Für Schleckermäulchen Puddingliebhaber und Naschkatzen Ganz schön knackig gehts jetzt bei Zott Monte zu


Nach langer Zeit durfte ich mal wieder bei einem trnd Projekt dabei sein und es ist ein Leckeres dazu, kann ich doch nun mal in Ruhe die Zott Monte im Zweikammerbecher probieren. Bei diesem Dessert wird die klassische Monte Creme, bestehend aus Milch, Schokolade und Haselnüssen, mit unterschiedlichen Extras kombiniert, die allesamt knusprig sind.

Diese 7 Sorten gibt es:

Monte Crunchy
Monte Butterkeks
Monte Choco-Balls
Monte Cacao-Cookies
Monte Choco-Flakes
Monte Waffle-Sticks
Kung Fu Panda Sonderedition (nicht dauerhaft verfügbar)

Nach einigem Suchen habe ich schließlich alle im Kaufland gefunden und bin nun mit Familie und Kollegen dabei , diese zu auszuprobieren.



Man sollte sich hier zunächst darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um einen Joghurt, sondern um ein echtes und damit natürlich auch süßes Dessert handelt. Die bereits süße Vanille/ Haselnusscreme kann man also mit den Knusperstückchen aus dem Kammerbecher aufpeppen und mir schmeckt das außerordentlich gut. Alle Schleckermäulchen, Puddingliebhaber und Naschkatzen werden sich damit besonders angesprochen fühlen



Ich genehmige mir die Becher auch gern mal als Zwischenmahlzeit im Büro, einfach so, wenn der Süßhunger kommt und weil es mir schmeckt und eben nicht zu süß ist.



In den Zutaten steckt auch die Liebe im Detail, wie man sehen kann, so haben die Pandabärchen kleine niedliche Gesichter, sie sind ebenso wie die Butterkekse und auch die Flakes schön knackig und knusprig und bleiben das vor allem auch, wenn man sie mit der Dessertcreme vermischt!



Da ich einen echten Nachtisch erwartet habe, finde ich die Zott Monte auch nicht zu süß, wenn es hingegen ein Joghurt wäre, dann schon. So aber wird es diese leckeren Zott Varianten bei uns nicht ständig geben, sondern sie bleiben was Besonderes wie eben ein Pudding oder Eis. Da sie uns aber richtig überzeugt haben, landen sie jetzt immer mal wieder auf dem Einkaufszettel.



Weil es ein Dessert ist, finde ich übrigens die Portionsgröße von 125 g auch genau richtig, noch mehr wäre mir zu viel des Guten und des Süßen. Probiert es selbst mal, uns haben sie jedenfalls überzeugt.