Sonntag, 3. April 2016

Für mehr weibliche Sinnlichkeit!!! Der Armani Code Satin




Armani Code Satin ist ein neues Parfum von Giorgio Armani für Damen und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist süß-pudrig. Es wird von L'Oréal produziert. 


Kopfnote Orange, Birnensorbet, Ingwer
Herznote Neroli, Jasmin-Sambac-Absolue, Orangenblüte
Basisnote Patchouli, Praline, Kakao-Absolue, Vanille


Von der Form her ist der Flakon wie immer derselbe, also hoch und mit nach innen gewölbten Seitenflächen. Der Farbverlauf ist diesmal dunkelrot/hellrot. Der Namenszusatz "Satin", sowie der Farbverlauf deutet einen sinnlichen Duft an. In der Mitte, wo sich der Schriftzug befindet, ist es am hellsten. Abgeschlossen wird mit einem schwarzen Deckel, der die Form des Flakons weiterführt. Ich finde ihn ganz gelungen. 




Der Duft beginnt kurz süßlich und erinnert mich irgendwie an Gebäck. Anfangs erkennt man sofort deutlich, dass es sich um einen Armani Code handelt, da auch der Satin seiner Duftlinie treu bleibt. Vom Birnensorbet kann ich nichts wahrnehmen, der Hauch Ingwer gibt aber eine gewisse Spritzigkeit oder Würze, die sich aber nicht lange hält. Für einen unvergesslichen ersten Eindruck begeistert jedoch die Kopfnote mit prickelnder Orangen-Essenz.


Der Duft hat was sehr besonderes an sich er entwickelt sich kuschelig und warm
Das mag an der Orange und Kakaonote, aber auch am Vanilleduft liegen. Abrunden und wundervoll puderig macht es das Sambac Absolue für mich, es sind wundervolle Ölessenzen verarbeitet
Die Haltbarkeit ist sehr gut, denn ich konnte ihn noch nach acht Stunden wahrnehmen
Die Sillage ist gut, aber ich denke, dass der Duft etwas frischer und dadurch weniger kraftvoll rüberkommt. Er ist aber auf jeden Fall noch gut an einer zu riechen und könnte eine kleine Duftspur hinterlassen.

Für mich ist Code Satin ein wirklich schöner Duft, der besonders gut in den Herbst und Winter passt, den ich aber aufgrund seiner Sanftheit auch an lauen Sommerabenden tragen würde