Montag, 7. März 2016

La vie en Rosé mit dem Sirius Bordeaux



Bordeaux – mit diesem weltbekannten Gebiet verbindet jeder eine ganz eigene Geschichte. Der letzte Urlaub mit der Familie, ein köstliches Essen in einem kleinen, typisch französischen Restaurant oder aber einfach nur ein hervorragender Abend mit Freunden. Die Frische und Fruchtigkeit in Verbindung mit der Herkunft aus dem Bordeaux dieses Weines sollen diese schönen Erlebnisse wieder aufleben lassen.




Ich konnte nun den Sirius Bordeaux probieren und möchte ich euch heute vorstellen. Wichtig ist zunächst, den Wein gut gekühlt zu servieren. Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10 bis 12 Grad Celsius.




In einer leuchtend frischen und zugleich intensiven Farbe präsentiert sich dieser Wein. Er duftet lebendig nach frisch gepflückten roten Früchten, Erdbeeren, Himbeeren und köstlichen Johannisbeeren. Am Gaumen zeigt er sich sehr rund und besitzt neben einem leichten Spiel aus Süße und Säure zarte Noten von Gewürzen und Veilchen. Ergänzt wird er um eine zarte, mineralische Note, die zu seiner feinen Frische beiträgt, im ersten Moment aber tatsächlich ungewöhnlich metallisch erscheint. Das verfliegt jedoch recht schnell wieder. Dieser Rosé hat ein vollmundiges Aroma und ist rundherum ausgewogen, er hat regelrecht Biss und  damit begleitet er einen überaus geschmackvoll!


Dieser Rosé entwickelt sich während des Trinkgenusses und klingt noch angenehm lange nach.
 Genießen kann man diesen Rosé zu frischen Salaten, Käse, Blätterteigpasteten, sonstigen leichten Speisen, aber auch zu Grillgerichten, Ratatouille und Quiche.

Der Wein ist im Set erhältlich ab 2 Flaschen ab 19,99 €.