Samstag, 27. Februar 2016

Hat mich nicht überzeugt das Hyaluronsäure-Konzentrat Gel von Vitabay. Test abgebrochen.



Ich durfte dieses Hyaluron Konzentrat im Rahmen eines Produkttests von Amazon kostenfrei testen.

Was ist Hyaluron eigentlich?

Es ist ein Wirkstoff, der schon lange in der Kosmetik zum Einsatz kommt. Und doch hat sich der Begriff in den letzten Jahren ganz besonders etabliert. Spricht man von Hyaluron, leuchtet bei den meisten pflegebewussten Personen die Anti-Age-Lampe auf. Hyaluronsäure ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit, die von unserem Körper selbst hergestellt wird. Sie ist wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes, von Knorpel und Gelenkflüssigkeit. Was Hyaluronsäure für die Kosmetik so interessant macht, ist die Eigenschaft, dass sie sehr große Mengen Wasser binden kann. Mit den Jahren nimmt das Hyaluron in unserer Haut peu à peu ab. Die Folge: die Spannkraft lässt nach, sie wird trockener und aus Fältchen werden Falten.
Wer die Zeichen der Zeit nicht sang- und klanglos hinnehmen will, der gibt seiner Haut einfach Hyaluron zurück.

Das hat die Kosmetikindustrie schon lange erkannt und eine Reihe von ( teils überteuerten) Produkten auf den Markt gebracht, aber wirken sie auch?


Nun an diesem Konzentrat konnte ich das nun testen.




Ich möchte mit dem erfreulichen Teil beginnen: Das Konzentrat befindet sich in einem sehr schicken Pumpspender, der durchsichtig ist und einen Blick auf das Serum gestattet und außerdem einen silberfarbenen Deckel hat und es ist- wie erwartet- vollkommen durchsichtig und hat die Konsistenz eines Gels.

Den Preis von 20 € ( im Angebot)- regulär von 25 € für 50 ml Inhalt finde ich sehr angemessen, fast schon ( zu) günstig, wenn man weiß, dass Hyaluron unter Laborbedingungen recht mühsam hergestellt werden muss, dabei ohne Minerale, Parabene, Silikone und frei von tierischen Bestandteilen ist.




Dennoch hat mich dieses Konzentrat nicht überzeugen können und zwar von Anfang an nicht. 

Man soll es pur oder unter der Feuchtigkeitspflege auftragen. Hier beginnt bereits das Drama, denn das Konzentrat lässt sich zwar wunderbar verteilen, hat einen leicht kühlenden Effekt, ist dabei vollkommen geruchlos, aber es trocknet und zwar sehr sehr schnell und so sehr, dass es meine Haut regelrecht zusammen zieht. 

Ich fühle mich dabei absolut nicht wohl, die Haut spannt und fühlt sich zusammengepresst, aber nicht gepflegt an. 

Noch dazu kommt, dass sich ein seltsam klebriger Film auf der Haut bildet, den man sogar abziehen kann, so wie im Sommer, wenn man sich mal die Haut verbrannt hat und diese sich nach einigen Tagen von selbst löst.

Auch mit einer zusätzlichen Pflegecreme wird es nicht besser, denn dann ist das Chaos perfekt, dieser Hyaluron Film verträgt sich nicht mit der Creme und es krümelt im Gesicht.

Ich habe das jetzt ein paar mal morgens und abends probiert und werde den Test jetzt abbrechen, weil ich einfach nicht glücklich damit bin. Das kann an meiner sehr trockenen Haut liegen, ich will es also nicht auf das Produkt schieben.

Aus diesem Grund kann ich auch nichts von der Langzeitwirkung berichten, die ja an sich sehr vielversprechend klingt, denn es soll der Hautaufpolsterung und Faltenreduktion dienen. 

( Aussage des Herstellers ): 
  • Speichert Feuchtigkeit langfristig / Hochmolekulare Hyaluronsäure bildet einen schützenden Film auf der Haut / Quervernetzte Hyaluronsäure intensiviert die hautstraffende Wirkung.
  • Besonders hoher Anteil quervernetzter Hyaluronsäure, wahrnehmbar an der haftenden Beschaffenheit des Serums. Ideal auch zum Einschleusen mit Ultraschallgeräten und Derma Roller / Microneedling.

Ich bin mal wirklich gespannt auf andere Testberichte zu diesem Produkt.