Donnerstag, 4. Februar 2016

Elizabeth Arden Sunflowers Dream Petals



Das Designhaus Elizabeth Arden kreierte mit Sunflowers Dream Petals einen blumigen, holzigen Damenduft. 

Sunflowers Dream Petals ist seit 2012 erhältlich. Die Kopfnoten sind Mandarinorange und grüner Apfel; Die Herznoten sind Rose und Gardenie; Die Basisnoten sind Moschus und Zeder.


Er ist nicht schlecht, der Nachfolger des 90er-Sommerklassikers "Sunflowers". Er ist frisch, er ist sauber, er ist leicht, ohne ins Aquatische abzugleiten. Die Mischung aus Mandarine, Zeder und Moschus sorgt für porentiefes Frisch-Geduscht-Gefühl. Allerdings hat "Dream Petals" nichts, an das man sich erinnern könnte. Er ist unaufdringlich, hell, klar, aber eben nicht mehr

Am enttäuschendsten allerdings ist, dass man ihn der charakteristischen, einmalig sonnigen Seele des Originals beraubt hat: Das pralle Sommergefühl, der Duft sonnengeküsster Haut, die grün-gelbe Blumigkeit, die unnachahmlich würzige Melonennote, die das Original auf einmalige Weise kombiniert, sind komplett verschwunden.

Was bleibt ist ein hübscher Hauch von recht harmloser Frische. Nichts gegen Frische, denn ich zumindest verehre saubere und klare Düfte. Aber von einem Sunflowers-Nachfolger  hätte ich was anderes erwartet.