Mittwoch, 13. Januar 2016

Versace Eros pour Femme, der Duft inspiriert von Individualität und Verführung




Heute stelle ich euch mal wieder einen intensiv weiblichen Duft vor. Versace Eros pour femme. 

Das Versace Eros Pour Femme ist mein erstes Parfum von Versace. Der wunderschöne Flakon hat mich angezogen und ich musste es unbedingt haben. Der Flakon ist ein echter Hingucker. Ich hab mich sofort in das Gold verliebt, :eine abgerundete Flasche, mit einem typisch griechischen Motiv an den Rändern und Medusa Symbol auf dem zentralen Teil verziert. Es ist aus Glas und mit metallischen goldenen Details und Kappe.




Es beginnt zitrisch, fruchtig und wird zitrisch, blumig. Ambroxan merke ich schon im Herz, zusammen mit den weicheren Noten in der Basis bleibt es gut riechbar. Der Duft strahlt eine Wärme aus ohne das es aufdringlich wirkt. Ein Eindruck, den der sinnliche Akkord aus edlen Hölzern, cremigem Sandelholz und berauschendem Moschus perfekt ergänzt und steigert.  Auf der Haut riecht er sehr sanft und trotzdem sehr einprägsam. Damit ist er Verführung pur und besticht durch Individualität.




Ein bisschen schade ist, dass der Duft nicht so lange hält – das ist zumindest mein Empfinden. Und das darf man in dieser Preisklasse eigentlich erwarten, denn immerhin bringt es ein Flacon mit 50 ml Inhalt auf stolze rund 75 €. 

Doch er e
ignet sich damit zumindest für den täglichen Gebrauch, da er- anders als ich es vom Namen her erwartet hätte, eben nicht übermäßig schwer und übersinnlich ist, sondern eine leichte Frische und Süße beinhaltet.




Auf einen Blick:
  • Kopfnote: sizilianische Zitrone, kalabrische Bergamotte, Granatapfel
  • Basisnote: Sandelholz, Ambrox, Moschus, holzige Noten
  • Herznote: Zitronenblüte, Jasmin-Sambac-Absolue, Jasmin, Pfingstrose