Freitag, 1. Januar 2016

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Neues Jahr 2016






Das Jahr ist satt und müd
Nichts mehr, was in deiner Seele glüht.
Auf der Erde wird es kalt
Und der bunte Zauber verliert sich bald.

Zwischen alt und neu
In diesem Dazwischen sich freun,
Wo Zeit und Angst und Tod
Mehr sind als ein leises Wort.

So mag das alte Jahr sich gern verwehn,
Leben möchten deine Augen sehn.
Das Grosse, das dich beim Namen nennt
Und in der flüchtigen Zeit für immer bleibt.

(© Monika Minder)