Freitag, 22. Januar 2016

Ganz neu: Die Hormocenta Handcreme mit Olivenöl


Auch unsere Hände können Falten kriegen. 

Neben einer gepflegten Gesamterscheinung sind sie die Visitenkarte des Menschen. Kein Körperteil wird täglich so oft in Anspruch genommen und gewaschen wie sie. Umso wichtiger ist eine reichhaltige Handpflege, damit Ihre Haut nicht austrocknet, spannt oder gar reißt.  Neu von Hormocenta ist die feuchtigkeitsspendende Handcreme mit Olivenöl. Diese Creme befindet sich in einer Standtube, was ich sehr praktisch finde.

Wenn ich die Tube öffne strömt mir ein leichter, fast pudriger Duft entgegen. Mit Olive hat das eigentlich  gar nichts zu tun.  Der Duft bleibt nach dem Eincremen auch noch eine Weile auf der Haut, aber angenehm unaufdringlich, man muss schon die Nase an die Haut halten um ihn zu bemerken. Die Handcreme ist typisch cremefarben.  Ich drücke immer nur ganz leicht unten auf die Tube, dann kommt schon ein wenig hervor. Vielmehr braucht man auch fast nicht (Linsen- bis Erbsengröße), da die Creme sehr ergiebig ist. Sie lässt sich leicht verreiben und hinterlässt keine Streifen. Es dauert allerdings je nach Menge und Trockenheit der Haut ein paar Sekunden, bis die Creme wirklich eingezogen ist, dennoch hinterlässt sie keinen Fettfilm.



Auch von der Wirkung bin ich schnell überzeugt. Ich arbeite im Büro und das ständige Anfassen von Papier, staubigen Akten und dazu noch gerne die trocken Heizungs- oder Klimaanlagenluft lässt meine Hände schnell austrocknen und rau werdend. Ein kleiner Kleks genügt und meine Haut „trinkt“ die Creme nahe zu. Sie fühlt sich schnell wieder beruhigt an und spannt auch nicht mehr. Die Wirkung hält auch eine ganze Weile an.





Fazit

Sie zieht relativ rasch ein, unterstützt den natürlichen Schutz der Hände und beugt vorzeitiger Hautalterung vor. Sie pflegt zusätzlich mit Sheabutter und Panthenol und macht so die Hände weich und geschmeidig. Sie hinterlässt keinen Fettglanz, deshalb verwende ich sie regelmäßig im Büro, da ich damit weder Bücher noch Akten beschmutze.