Donnerstag, 3. Dezember 2015

DIY Kerzen aus Orangen schnell gefertigt bringen ein stimmungsvolles Ambiente



Mit einem genialen Trick kannst Du Dir selber eine Kerze basteln, einfach so aus Spaß am Basteln oder wenn dir tatsächlich mal die Kerzen ausgegangen sind – aus einer Orangenhälfte.


Was man dazu braucht:
  • Speiseöl
  • Ein Messer
  • Einen Löffel
  • Orange
Ich halbiere die Orange mit dem Messer, nehme die obere Hälfte und löse vorsichtig mit einem kleinen Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale.

Dann erhält man zwei hohle Schalenhalbkugeln und eine unversehrte Fruchtfleischkugel. In jedem Fall muss das Ablösen der Schale aber langsam und behutsam geschehen, denn auf eines ist besonders zu achten: das weiße weiche Zentrum, das quer wie eine Achse durch die Orange läuft, also der Strunk der Orange, darf unten nicht aus der Schale gerissen werden.



Wenn dann alles Fruchtfleisch entfernt ist, habe ich eine hohle Halbkugel in deren Mitte der einige Zentimeter lange Strunk aufragt. Jetzt fülle ich die ausgehöhlte Orangenhälfte bis etwa fünf Millimeter unter dem Ende des Faserstummels mit Speiseöl. 







Nun muss man den Docht anzünden, das dauert etwas länger, hat dann aber ein wunderbar schimmerndes Kerzenlicht, setzt man die Kerze in eine entsprechend schönes Gefäß, wie zum Beispiel eine Glasschale aus geriffeltem Glas.