Freitag, 17. Juli 2015

Gerstengras von Jomo. Wem seine Gesundheit am Herzen liegt




Es ist zart, jung und stark: Das Gerstengras. Wer es als Nahrungsergänzungs-mittel zu sich nimmt, sichert seine Versorgung mit wertvollen Vitaminen, Proteinen und Mineralstoffen. Jeder kann sich täglich ganz bequem einen grünen Chlorophyll-Cocktail aus Gerstengras-Pulver mixen. Gerstengrassaft ist vielleicht das gesündeste „Fast Food“ der Welt! Gerstengras ist ein Füllhorn an Vitalstoffen, vielleicht „das nährstoffreichste Nahrungsmittel der Welt“ (Dr. Yoshihide Hagiwara). Gerstengrassaft liefert doppelt so viel Kalzium wie Milch, doppelt so viel Kalium und Kalzium wie Weizengras, etwa 30 mal mehr von allen B-Vitaminen wie Milch, und zusätzlich das besonders für Vegetarier wichtige Vitamin B12, ebenso reichhaltig Provitamin A oder Beta-Karotin, siebenmal so viel Vitamin C wie die entsprechende Gewichtsmenge Orangen, fünfmal so viel Eisen wie Spinat und große Mengen der wichtigen Mineralstoffe Magnesium, Kalium, Kupfer und Zink.

Ich habe das Produkt nun kostenfrei zum Testen erhalten und darf es euch heute vorstellen


Verzehrempfehlung / Dosierung: 3 x täglich einen gehäuften Teelöffel auf 0,3 l Flüssigkeit wie z.B. stillem Wasser oder Saft aus biologischem Anbau (Apfel-, Orangen-, Ananas-, Bananen- oder Birnensaft) nehmen. Um eine verbesserte Aufnahme der Wirkstoffe zu erreichen, trinkt man  jomu®Gerstengrassaft ca. 20 Minuten vor dem Essen.




Das Pulver ist sehr fein und nicht so grobkörnig und lässt sich in Flüssigkeiten sehr gut auflösen. Ein sehr feiner Mahlgrad - und eine gesättigte Farbe - hinterlassen bei mir den Eindruck, dass auch der Angabe 'rückstandkontrolliert' getraut werden darf. Pur in Wasser aufgelöst ergibt es ein Getränk in sattgrüner Farbe.
Die erste Einnahme des angerührten Gerstengraspulvers, war mir widerlich und ich musste mich wirklich zwingen ein zweites und drittes Glas zu trinken. Es erinnerte mich an einen Heuschober und schmeckte irgendwie auch so.

Ich kann inzwischen aber nur ein großes Lob aussprechen über das Gerstengraspulver,
Ich persönlich mixe es mit einem Teelöffel Süßmolke oder in Suppen,dann schmeckt das Gerstengras nicht so grasig, sondern ganz fein lieblich. Mit Fruchtsaft gemixt kann man es ebenso wunderbar trinken und es kratzt auch nicht im Hals, wie andere Pulver. Am besten verwendet man es in selbst gemixten Smoothies, die dadurch den extra Kick Gesundheit bekommen
Auch habe ich festgestellt. dass ich, seit ich das Gestengraspulver nehme, keinen Heißhunger mehr auf Süßes habe, und genau so ist mit Fleisch, das ist ein sehr guter Aspekt, der letztlich der Gesundheit dient. Ich nehme das letzte Glas Saft direkt vor dem Schlafengehen, dann kann man wunderbar einschlafen.





Seit Beginn der Einnahme des Pulvers vor einer Woche fühle mich fit und leistungsfähig.Eigentlich sollte es jeder nehmen. Ist ein gesundes, ganz natürliches Pulver ohne Zusatzstoffe.

Also ich kann das Gerstengras Pulver nur empfehlen. Nicht nur, dass man sich fühlt, als könnte man Bäume ausreißen, es ist auch für Menschen gedacht, die vielleicht nicht immer auf eine gesunde Lebensweise achten ( können), der Körper bekommt damit alles, was er braucht.