Montag, 29. September 2014

Ordnung in meinem Büro mit Avery Zweckform. Notizio macht den Unterschied.



Ich hatte jetzt die Gelegenheit, die Notizbücher von Avery Zweckform zu testen. Auch in Zeiten, in denen man inzwischen alle Kalender elektronisch führt und sich Notizen mal eben schnell aufs Smartphone hinterlegt, nutze ich für mich weiterhin gern Notizbücher, um mal schnell einen Gedanken aufzuschreiben oder eben- bei mir beruflich bedingt- für Mitschriften in Konferenzen, Tagungen und Seminaren. Der Preis eines solchen Buches liegt zwischen 10 und 14 €.



Es gibt sie gebunden oder mit Spiralbindung. Mit flexiblem, anschmiegsamen Softcover oder mit stabilem Hardcover-Einband. In A4 oder in A5 Liniert oder kariert. Es verfügt über eine integrierte Innentasche:  also eine Falttasche zur Aufbewahrung von losen Blättern, Belegen, Visitenkarten und mehr - für ein "aufgeräumtes" Notizbuch aus dem nichts verloren geht!

Gleich beim Auspacken fällt die tolle Verarbeitung auf. Der Einband ist aus stabilem Karton und kommt mit einer stylischen Verzierung daher. Dadurch wird der äußere Eindruck um Einiges aufgewertet. Mit einem Umfang von 80 Blättern ist das Notizbuch gut bestückt. Die erste Seite stellt eine Art Deckblatt dar, wo sich Name oder eine sonstige Bezeichnung eintragen lassen.
Die Notizblätter sind in einem hellen Grau gehalten, die Papierqualität beträgt 90 Gramm und die Linien (kariert) sind kaum zu sehen. Die Oberfläche des Papiers ist angenehm glatt, schreiben ist mit allen Arten von Stiften möglich, ich habe Kugelschreiber, Filzstif- und Bleistift getestet, lediglich bei einem Füllfederhalter besteht die Gefahr des Verschmierens, da die Tinte etwas länger zum trocknen benötigt.



Hier sind die Linien weiß und nicht dunkel. Damit kann man  sich auf das Wesentliche konzentrieren und so schreiben und malen, wie man es will.  Dunkle Linien stören – weiße nicht! Das führt insgesamt zu einer besseren Lesbarkeit, denn die Augen werden nicht so angestrengt.  Zudem liegt das Buch gut in der Hand, ist qualitativ sehr hochwertig und der Stift ist auch immer dabei. Man kann durch die - fast unsichtbaren - weißen Quadrate entspannt und gerade schreiben aber auch zeichnen, malen.

Noch ein Vorteil: Die weißen Linien werden beim Kopieren oder Scannen nahezu unsichtbar.



Die Bücher verfügen über ein paar sehr nützliche Details ( zusammengefasst) :


  • versetzbares Kunststoffregister,
  • Verschlussband,
  • Innentasche,
  • Einmerkband,
  • Stifthalter 



Mein Fazit:

Diese Notizbücher sind für den beruflichen und privaten Alltag perfekt geeignet, man bekommt beste Qualität, die ihren Preis absolut Wert ist!  Zusammen mit dem extra glatten 90 g Papier entdeckt man ein ganz neues Schreibgefühl. Die Notizbücher von notizio bieten hohen Schreibkomfort für jede Notiz. Nutzt es als Notizblock, Journal, Projektbuch oder Tagebuch - notizio wird euch immer optimal unterstützen. Nachteilig ist jedoch, dass das Buch einige Tage benötigt, um seinen doch ziemlich unangenehmen anfänglichen Eigengeruch zu verlieren.