Freitag, 1. August 2014

Mein Ausflugstipp: Travemünder Woche


Unser Sommerurlaub führte uns in diesem Jahr auch für kurze eine Woche an die Ostsee, nach Lübeck, Fehmarn und Travemünde. In Travemünde waren wir auf Einladung des recht komfortablen Columbia Hotel Casino. Den Namen Casino trägt es allerdings zu Unrecht, ein Casino gibt es in diesem Hotel bereits seit 2012 nicht mehr ( das findet man inzwischen in Lübeck)


Sinnbild für Tradition im Ostseebad Travemünde ist die Travemünder Woche, die jedes Jahr Ende Juli fest im Veranstaltungskalender steht.
Auf dem Seegebiet vor Travemünde werden dabei jedes Jahr hochrangige Segelregatten ausgetragen. Vom Strand und der Mole aus hat man das Renngeschehen auf der Ostsee gut im Blick. 





Rund eine Million Gäste zieht es jedes Jahr in dieser einen besonderen Woche in das ansonsten beschauliche Travemünde. Man sollte also rechtzeitig eine Übernachtung buchen! Denn es lohnt sich auf jeden Fall mindestens einen Abend zu übernachten und das großartige Programm an Land mit zu erleben.




Der Veranstaltungsmittelpunkt an Land ist der Brügmanngarten mit einem tollen Musik­programm auf der Festivalbühne sowie dem Fortbestand des CITTI-Parks mit seinem Spiel-, Spaß- und Kletterangebot. Hier können Kinder und Jugendliche nach Herzenslust toben. Das Beste daran: Alles kann kostenlos ausprobiert werden!
Auch das Seglervillage an der Travepromenade und die Beachclubs am Strand neben der Nordermole öffnen zehn Tage lang ihre Pforten


Wir hatten riesiges Glück mit dem Wetter, Sonnenschein pur, richtig warme Abende, so hat das Fest natürlich auch besonderen Spaß gemacht. Beeindruckt waren  wir dabei insbesondere auch von der kulinarischen Vielfalt. Da gab es neben Austern und Scampi auch Lachs, der direkt vor unseren Augen geräuchert wurde, geschmacklich ein Hochgenuss. Jeden Abend war auf zwei Bühnen ein wirklich abwechslungsreiches Programm, Musik ohne Ende, Partystimmung pur!

Daher empfehle ich euch heute gern einen Ausflug nach Travemünde zur Travemünder Woche.