Montag, 23. Juni 2014

Straffere Haut mit VisaCare Microdermabrasion . Der Eigenversuch startet.



Wer wünscht sich das nicht? Eine glattere, straffere und strahlendere Haut. Philips VisaCare Mikrodermabrasion regt die Hauterneuerung an und soll genau dafür sorgen.

Mir wurde das Gerät nun im Rahmen eines Test zur Verfügung gestellt und über meine ersten Erfahrungen möchte ich euch heute berichten.




Philips VisaCare verwendet eine Mikrodermabrasionstechnologie, die auch in professionellen Schönheitssalons verwendet wird. Mit Philips VisaCare kann man diese innovative Technologie nun jederzeit sicher und effektiv zu Hause nutzen. 

Geliefert wird ein richtig schick aussehendes Gerät mit zwei Aufsätzen. Ein normaler Anwendungsaufsatz für normale Anwendung ( silber) und einer für die sensible Anwendung ( rosefarben)

Zunächst lädt man VisaCare in der  Ladestation auf, und das Gerät funktioniert 3 Wochen lang, ohne dass ein Aufladen notwendig ist. Das drahtlose Design von VisaCare ermöglicht eine einfache Behandlung.

Anwendung:




Zunächst reinigt man das Gesicht ( kein Peeling verwenden) und trocknet es gründlich aber sanft ab. Das Gerät ist ausschließlich für die trockene Anwendung konzipiert, also nicht in der Badewanne oder unter der Dusche!

Dann schaltet man das Gerät am "Power" Knopf vorn ein und man hört sofort ein leises Motorgeräusch.

Vor der ersten Anwendung soll man einen Test am Unteram ausführen, um zu schauen, ob die Haut empfindlich reagiert, dazu einfach ein paar mal über den Unterarm fahren und abwarten, was passiert. Bei mir blieb der Arm reizlos, also wagte ich mich ans Gesicht, mit dem zunächst empfohlenen Aufsatz für empfindliche Haut.

Man berührt dabei das Gesicht so, dass man eine leichte Saugwirkung verspürt, dabei muss man darauf achten, dass immer ein Kontakt zwischen dem Aufsatz und der Haut besteht. Ich fand die Anwendung sehr leicht, so richtig verkehrt machen kann man das nicht. Man bewegt den Aufsatz in geraden Linien, beginnt am Kinn, führt es dann sanft zu den Wangen, zur Stirn und zur Nase.

Die dünne Haut oberhalb und unterhalb der Augen bitte nicht mit behandeln!!!!

Die Vakuumsmassage regt intensiv die Mikrozirkulation an. Die Haut wird sanft angehoben, wodurch die unteren Schichten massiert werden. Man sieht das recht deutlich, wenn man mit dem Gerät über die Haut fährt. Dabei muss man wirklich aufpassen, dass man nicht auf einer Stelle bleibt, das könnte die Haut schädigen. Die Durchblutung steigt, und Sauerstoff und Nährstoffe werden an die Oberfläche transportiert. VisaCare wurde mit einer Dehnungsfunktion entwickelt, um die Produktion von Kollagen und Elastin anzuregen. 

Sofortige Ergebnisse mit nur 5-minütiger Behandlung zweimal pro Woche werden versprochen. Nun ich habe bemerkt, dass meine Haut sanft gerötet, also sehr gut durchblutet war, nachdem ich die erste Anwendung vollzogen hatte. Noch konnte ich keine weiteren tiefgreifenderen Veränderungen feststellen. Durch die leichte Rötung sah mein Gesicht natürlich auch gleich frischer aus. Das Gerät ist zwar nur für das Gesicht vorgesehen, ich habe aber zusätzlich meinen Hals damit behandelt, auch hier war die Anwendung leicht, schmerzfrei und führte zu einer leichten Rötung. Ob das der Hersteller so gewollt hat, weiß ich nicht, aber ich glaube, das kann nicht wirklich schaden, denn ich wünsche mir auch, das mein Hals möglichst lange glatt und straff bleibt. Das ist ja neben den Händen immer das deutlichste Merkmal für das wahre Alter einer Frau, Hals und Hände, offenbar wird da kein Botox verwendet und jede Frau altert normal. Ich werde mal im Aktionsblog die Frage aufwerfen, ob VisaCare auch für den Einsatz an Hals und Händen generell geeignet ist und von Philips empfohlen wird.




Nach der Anwendung habe ich ein normale Feuchtigkeitspflege aufgetragen und konnte mich normal schminken. Der Hersteller empfiehlt übrigens, noch drei Tage danach eine extra Sonnenschutzcreme zu verwenden. Auch soll man die Anwendung auf maximal zwei mal pro Woche beschränken. Ich werde jetzt regelmäßig VisaCare verwenden und bin gespannt, ob in der Langzeitanwendung wirklich eine straffere und glattere Haut bei mir zum Vorschein kommt.

Bleibt neugierig, ich werde hier nach ein paar Wochen wieder berichten.