Mittwoch, 7. Mai 2014

Kerrygold. Ich lasse mir nicht die Butter vom Brot nehmen.



Du bist ein Butterfan und verwendest sie zum Kochen, Verfeinern,  als Brotaufstrich oder auch beim Grillen so oft wie möglich? Dann probiere doch mal Buttervariationen von Kerrygold  in den Sorten Meersalz-Butter mit Salzkristallen, Kräuter-Butter, Chili-Paprika-Butter und Pfeffer-Butter. Die gibt es nämlich neu auf dem Markt und sie haben mich überzeugt.





Die vier Buttervarianten von Kerrygold sorgen richtig für Abwechslung in der Küche.Sie werden nur aus Weidemilch hergestellt – ohne Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe. Butter, die aus dieser reinen Weidemilch hergestellt wird, hat einen wesentlich höheren Gehalt an Vitaminen, Fett- und Linolsäuren als die Butter von Stallkühen. Die essentiellen Fettsäuren sind nicht nur gesund, sondern tragen auch dazu bei, dass die Butter geschmeidiger und besonders streichfähig wird.




Im praktischen und zugleich ansprechenden, wiederverschließbaren Stülpbecher passen die vier Sorten zu jedem Anlass – einfach für jeden Tag, zwischendurch oder auf einem schön gedeckten Tisch. Die 150 g Becher ( Preis: 1,49 €) sind dabei ganz einfach zu öffnen und wieder zu verschließen: 

An einer kleinen Lasche am Rand lässt sich der gewölbte Deckel abheben und bei Bedarf wieder in den flachen Boden einstecken. So ist die Butter schnell präsentierfähig und bleibt lange frisch. Der Behälter dienst gleich als Serviertablett, allerding rutscht die Butter beim Abschneiden hin und her



Die Butter selber ist wie sie sein sollte, goldgelb in der Sorte Meersalz, rot in der Sorte Chili, mit grünen Kräutern und eher schwarzen, grünen und roten Pfefferkörnern ( zerkleinert) also farblich abgestimmt, auf das was drin ist und sie lässt sich mit dem Messer einfach portionieren und aufs Brot streichen, wobei ich mir bei der Streichfähigkeit aus dem Kühlschrank kommend mehr versprochen hatte, da ist sie schon noch ganz schön hart und man sollte sie erst auf Temperatur bringen. Die Butter hält sich im Stülpbecher frisch und gut bekömmlich, ist lecker und besonders vielseitig gerade in der warmen Küche einsetzbar.



Gerade die Buttervarianten bringen die Würze praktisch schon mit sich. Jede Sorte der  Butter hat einen tollen Buttergeschmack und kann auch prima als Brotaufstrich unter Käse oder Wurst verwendet werden. Zum Grillen eignet sie sich perfekt, ich gebe sie auf Gemüse, gegrillte Kartoffeln, Mais und Steaks, das schmeckt einfach wunderbar.



Leider sind die Buttersorten eher nur zum Kochen, nicht jedoch zum Braten geeignet, denn in der Pfanne spritzt die Butter und wird durch die Gewürze auch bitter, vom Braten sollte man also die Finger lassen.

Geschmacklich ist die Würze auch bei allen Sorten eher mild, sowohl Salz, Pfeffer als auch Chili dominieren nicht, es ist nur dieser feine Kick an Aroma, den Speisen dadurch bekommen. Probiert doch mal eine Sauce Hollandaise mit Pfefferbutter, die wird wirklich perfekt, selbst Kräuterbutter passt prima dazu!

Die neue Butter von Kerrygold wird uns auf jeden Fall durch die diesjährige Grillsaison begleiten