Donnerstag, 10. April 2014

Ausflugstipp: Osterbräuche bei den Sorben

Heute möchte ich euch mal einen entlegenen Winkel meiner Heimat in Sachsen vorstellen und zwar die sorbische Gegend, dabei handelt es sich um die Oberlausitz ( die Gegend zwischen Bautzen und Hoyerswerda).

Einzigartig sind dabei die Osterbräuche der Sorben. Als einer der großen christlichen Feiertage wird Ostern bei den meist katholischen Sorben ausgesprochen festlich begangen. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet das Osterreiten am Ostersonntag. In zehn Prozessionen tragen etwa 1.600 Osterreiter im Städtedreieck Bautzen – Kamenz – Hoyerswerda und in Ostritz die frohe Botschaft der „Auferstehung Christi“ in die Nachbarkirchgemeinde. Ich empfehle euch einfach, solch eine Prozession einmal zu verfolgen

Prozession (von-bis)Heimritt (von-bis)
BautzenRadibor10:4512:1514:1516:30
RalbitzWittichenau9:1512:1515:0018:00
WittichenauRalbitz9:2012:3015:0018:00
CrostwitzPanschwitz12:3014:3015:3016:30
PanschwitzCrostwitz12:3014:0014:4517:30
RadiborStorcha11:4513:4515:3017:30
StorchaRadibor12:0014:0015:3017:30
NebelschützOstro12:0014:0015:3017:30
OstroNebelschütz12:0014:0015:3017:30

Daneben sind es gerade die sorbischen Ostereier, die die Gegend weltweit bekannt gemacht hat. Diese Eier sind der Traum und dürfen in keinem sächsischen Haushalt fehlen, natürlich haben auch wir welche. Das Besondere daran? Die Bossier- oder Buntwachstechnik entstammt ursprünglich der Reservetechnik .Bei dieser Technik wird das vorbereitete Ei analog zur Reservetechnik mit Wachs betupft. Allerdings verwendet man hier farbiges Wachs. War das zunächst dunkel gebranntes Wachs, so verwendet man heute farbige Wachsstifte die mit etwas Bienenwachs eingeschmolzen werden. Im Gegensatz zur Reservetechnik kann hier auf das Färben verzichtet werden, da das farbige Wachs reliefartig auf dem Ei verbleibt und damit den besonderen Reiz dieser Eier ausmacht. Daneben gibt es noch die Kratztechnik, in stundenlanger Feinstarbeit werden filigrane Muster und Verziereungen von gefärbten Eiern gekratzt.



Ein paar spezielle Tipps für Kurzentschlossene habe ich hier noch.

Oster-Sonderausstellung: "Frühling auf Glas, Porzellan und Ei."

20.03.2014 bis 27.04.2014
Schaffen und Sammlung der Glas- und Porzellanmalerin Birgit Pattoka im Sorbischen Kulturzentrum in Schleife.
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag und an den Osterfeiertagen von 13 Uhr bis 17 Uhr

Eierverzieren in sorbischen Techniken

16.04.2014 bis 17.04.2014
von 10.00 - 17.00 Uhr in der Touristinformation Bautzen
Infos über Telefon +49 3591 42016 oder über www.bautzen.de
Veranstalter:
Adresse:
Tourist-Information Bautzen-Budyšin 
Hauptmarkt 1 
02625 Bautzen 
Deutschland

Kunstwerk "Osterei"

21.03.2014 bis 27.04.2014
Ausstellung in der Touristinformation der Erlichthofsiedlung jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr.
Veranstalter:
Adresse:
Erlichthofsiedlung Rietschen 
Turnerweg 6 
02956 Rietschen 
Deutschland

Sorbische Eiermalkunst zum Staunen, Kaufen und Selbermachen im Barockschloss Rammenau

19.04.2014
Beginn 13 Uhr.
Veranstalter:
Adresse:
Barockschloss Rammenau 
Schlossverwaltung Barockschloss Rammenau 
Am Schloss 4 
01877 Rammenau 
Deutschland