Mittwoch, 12. März 2014

Wo Gold drauf steht, ist nicht unbedingt Gold drin. PRAI 24K GOLD fürs Gesicht getestet

Jahrhunderte alte Beautyweisheit und geballtes Expertenwissen, verschwenderischer Luxus und hochwirksame Anti-Aging-Hautpflege – das alles soll PRAI sein
Als Hautpflegexpertin und Unternehmerin Cathy Kangas auf einer Reise den seltenen Prai-Extrakt entdeckte, der seit jeher als Schönheitsgeheimnis der thailändischen Königsfamilie galt, fasste sie einen Plan. Gemeinsam mit einem Team aus Forscherinnen und Entwicklerinnen der weltweit führenden Kosmetikmarken schuf sie eine Hautpflege, in der sich die hautverjüngenden Wirkstoffe des wertvollen Prai-Extrakts mit modernsten Hightech-Rezepturen verbinden: PRAI Kosmetik wurde geboren.
Ich habe mich natürlich gefreut, dass ich diesen Luxus testen durfte und war wirklich gespannt, konnte mir unter Prai Extrakt gar nichts vorstellen, es soll sich dabei um einen Auszug aus der Ingwer Wurzel handeln.


Die PRAI 24K GOLD Wrinkle Repair Gesichtscreme sollte dabei  einen goldigen Schimmer auf der Haut hinterlassen und das Erscheinungsbild feiner Linien und Fältchen minimieren.Die etwas magere Inhaltsangabe lautet:

  • 24 Karat Gold
  • verschiedene Peptide
Darunter kann man sich ja nun mal gar nichts vorstellen, also habe ich mal nach den Inhaltsstoffen gegoogelt und siehe da, schon an 3. Stelle taucht da Glycerin auf:

Inhaltsstoffe laut  QVC:
Water (Aqua), Dimethicone, Glycerin, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Behenyl Alcohol, Propylheptyl Caprylate, PEG-10 Dimethicone, Pentylene Glycol, Cetearyl Alcohol, Polysilicone-11, Isodecyl Isononanoate, C4-24 Alkyl Dimethicone/ Divinyldimethicone Crosspolymer, Colloidal Gold, Sodium PCA, Sodium Hyaluronate, Palmitoyl Tripeptide-5, Silk Powder, Polydiethyleneglycol Adipate/IPDI Copolymer, Hydrogenated Lecithin, Caprylyl Glycol, Zingiber Cassumunar Root Oil, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Cetearyl Glucoside, Ammonium cryloyldimethyltaurate/Beheneth-25 Methacrylate Crosspolymer, Calcium Aluminum Borosilicate, Xanthan Gum, Mica, Silica, Disodium EDTA, o-Cymen-5-ol, Phenoxyethanol, Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Citronellol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Limonene, alpha Isomethyl Ionone, Fragrance (Parfum), Gold (CI 77480), Tin Oxide (CI 77861), Iron Oxide (CI 77491), Yellow 5 (CI 19140), Red 40 (CI 16035), Titanium Dioxide (CI 77891)


Die Creme kommt zwar in einem wirklich luxeriösen Tiegel daher, Glas mit goldenem Deckel, das sieht schon wirklich richtig gut aus. 50 ml kosten ca 40 €. Luxeriös ist die Creme allerdings leider nicht.

Sie hat eine leichte Farbe ( ein Hauch von Gold) und riecht auch angenehm, auf der Haut fühlt sie sich aber wie eine extrem glycerinhaltige Handcreme an. Von der Konsistenz her ist sie aber insgesamt als postiv zu bewerten.Nach dem Auftragen auf die Haut begann diese sofort zu kribbeln, das war nicht angenehm. Vertragen habe ich die Creme dennoch zum Glück recht gut. 

Leider hat meine Haut schon nach 30 Minuten gespannt. Nun gut,  ich habe trockene Haut, aber fast jede Haut ab 30 aufwärts wird trockener und wer ein Anti Aging Produkt erwirbt, der erwartet auch eine reichhaltige Pflege. Hier kann die Creme leider nicht mithalten. Ich hatte ständig das Gefühl nachcremen zu müssen und um die Augen war das Trockenheits - und Spannungsgefühl besonders deutlich.

Die Creme verträgt sich auch leider mit keinerlei Make up. Die Foundation schmiert und wird streifig und unansehnlich, ein Pudermake up bröselt einfach nur und wirkt fleckig. Also als Tagescreme kann ich sie nicht verwenden, da ich gern Unregelmäßigkeiten meines Gesichts mit einem Make up überdecke. Das hält aber mit der Creme nicht. Also habe ich sie nur noch abends verwendet und dabei auch dicker aufgetragen

Mein Gesicht wurde davon auch nicht strahlender, eine Fältchenminimierung konnte ich ebenfalls nicht feststellen.

So leid es mir tut, auf diesen Luxus werde ich in Zukunft verzichten.

P.S. Damit keiner denkt, ich sage mit meiner Überschrift etwas Falsches. Gold ist wohl ebenfalls in der Creme, ziemlich weit hinten bei den Inhaltsstoffen taucht es auf! Das macht das Ergebnis dennoch nicht besser.