Freitag, 7. März 2014

Seeberger Trail Mix Salzig und fruchtig, nichts für mich


Schon seit Jahren wird immer wieder mit gegensätzlichen Geschmackssinnen experimentiert. An Vieles haben wir uns ja auch gewöhnt, Schokolade mit Chilli oder Pfeffer, Karamell mit Salz, Schokolade mit Brezeln.

Und nun gibt es noch diesen Trail Mix von Seeberger,  die Mischung aus gezuckerten Rhabarberstücken, Cranberries und Physalis sowie Honig-Salz-Mandeln, Bananenchips und gerösteten, gesalzenen Erdnüssen soll Genießer auf eine geschmackliche Entdeckungsreise schicken, ich war daher schon gespannt, kenne ich doch von Seeberger sowohl geröstete und gesalzene Nüsse als auch Bananchips und Physalis.



Die Mischung sieht sehr ansprechend aus, duftet auch aromatisch, leider ist sie geschmacklich für mich durchgefallen. Ich hatte gar keinen Gefallen daran, dass an sich süß-saure Physalis und knsusprige Bananchips durchweg nach Salz schmeckten. Das ist einfach nicht mein Fall, es schmeckt mir einfach nicht, ich rühre mir ja auch kein Salz in den Tee oder Kaffee oder streue es über Milchreis und Co.


Denkt man das Salz hinweg hatten die süßen Sorten den gewohnt qualitativ hochwertigen Geschmack, den man von Seeberger kennt. Rhabarber erinnerte mich allerdings nicht an Rhabarber, sondern an Fruchtgummi. Auch Mandeln und Erdnüsse waren isoliert gegessen lecker, aber einfach mal so in die Tüte fassen und losknuspern? Das sorgte bei mir für ein negatives Geschmackserlebnis. mein Fall ist dieser Trailmix jedenfalls nicht.



2,79 € für 150 g finde ich außerdem recht teuer.