Samstag, 22. März 2014

Schlau gemacht, was ist eigentlich Sanddornöl

(Foto: Printemps – fotolia) Presse gehwol Presse

In Tibet ist Sanddornöl schon seit 1.200 Jahren ein wichtiger medizinischer Wirkstoff. Hierzulande sind die Beeren noch weitgehend unbekannt. Das aus den Früchten gewonnene Öl ist reich an Vitaminen, Spurenelementen, ungesättigten Fettsäuren und weiteren wertvollen Pflanzenstoffen, die als Bestandteil von Cremes die Haut regenerieren und vitalisieren.


Die Sanddornpflanze ist ein sperriger, dorniger Strauch. Sie gedeiht besonders gut auf lichten, sandigen Böden. Der ursprünglich aus dem Altaigebirge, der mongolischen Steppe sowie dem tibetischen Hochland stammende Busch wächst heute auch vielerorts in Deutschland, zum Beispiel in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.
Im Spätherbst trägt der Strauch leuchtend gelbrote Früchte, aus denen dann das wertvolle Sanddornöl gewonnen wird. Doch um an die wertvollen Inhaltsstoffe zu gelangen, ist ein langer Ernteprozess nötig. Da die Beeren sehr fest am Stamm verankert sind, würde das herkömmliche Pflücken die empfindlichen Früchte zerstören. Daher werden sie mitsamt Stiel geerntet, schockgefroren und dann mithilfe einer Rüttelmaschine vom Stamm getrennt.

Wertvolle Inhaltsstoffe
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Sanddornfruchtfleischöl, das aus dem Fruchtfleisch, und Sanddornkernöl, das durch Pressen des Kerns gewonnen wird. Sanddornfruchtfleischöl hat eine leuchtend gelbe Farbe, die durch den hohen Anteil an gesundheitsfördernden Carotinen wie etwa Betacarotin hervorgerufen wird. Das Kernöl weist dagegen einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren wie Linol- und Linolensäure auf, welche die Haut regenerieren und ihre Barrierefunktion verbessern. Daher ist Linolsäure ein häufiger Bestandteil von Salben gegen Sonnenbrand oder andere Brandverletzungen.

Sanddornöl in der Kosmetik
Sanddornöl ist in der Kosmetik ein echtes Multitalent. Der hohe Anteil an Carotinoiden schützt beispielsweise vor UV-Strahlen, regt den Stoffwechsel an, bindet freie Radikale und beugt somit vorzeitiger Hautalterung vor. Palmitoleinsäure wirkt beruhigend auf gereizte und beanspruchte Haut. Kosmetische Produkte mit Sanddornöl wirken insgesamt hautberuhigend, regenerierend. Sie glätten das Hautbild und spenden Feuchtigkeit.

Auch gehwol bietet hier das passende Produkt für gepflegte Beine und Füße, nämlich die GEHWOL med Lipidro Creme

Quelle : Gehwol Presseportal