Donnerstag, 13. März 2014

Essential Garden Sensual Amber. Da verdufte ich lieber ganz schnell.


Dieser Duft war in einem der letzten Gewinnüberraschungen und da ich Düfte sehr gern mag, war das der Anlass für mich, hier gleich einmal intensiv zu testen und zu probieren.

Ich zeige euch mal die Duftbeschreibung des herstellers:


"Sensual amber ist ein warmer, verführerischer und leidenschaftlicher Duft, der seiner Trägerin eine stolze und elegante Aura verleiht. Die blumige Kopfnote aus Bergamotte, Magnolie und Orangenblüte wird von der warmen, orientalischen Note des Amber und der Tonkabohne unterstrichen, die den Duft zu einem sinnlich- florientalen Geruchserlebnis machen. Feine Vanille, Mandelnoten und Orchidee in der Herznote vollenden das unvergleichliche Dufterlebnis von sensual amber."


Duftnoten

Kopfnote:Bergamotte, Magnolie, Orangenblüte
Herznote:Vanille, Mandel, Orchidee
Basisnote:Sequoiaholz, Tonkabohne, Amber

Sensual amber von Essential Garden ist seit Oktober 2013 in den Drogeriemärkten von dm, Ihr Platz, Rossmann und Müller erhältlich. Es beinhaltet 30 ml zu 6,99 €.  Es handelt sich also um ein low budget Produkt.


Der Duft ist in einen orange-weißen Umkarton verpackt, der mit gelblichen Blüten bedruckt ist. Der Flakon hat eine runde Form, ist aber flach gehalten. Seitlich fehlt im Flakon ein rundes Stück. 
Der Flakon gefällt mir sehr gut, mit seiner "angebissenen" Form erinnert der Flakon an den Apfel, mit dem Eva Adam in Versuchung führte.  Das wars aber schon, was ich an diesem Parfum verführerisch finde.

Der Farbverlauf geht von Gelb nach Orange.

Der Duft ist anfangs außerordentlich intensiv, sehr süß, floral, schwer. Ich kann mich damit leider überhaupt nicht anfreunden, es ist eine Mischung aus floral und orientalisch, aber von beidem nur ein wenig, nichts Halbes und nichts Ganzes. Ich habe nur den Geruch von chemischer Süße in der Nase.

Von Sommerblumen ist bei diesem Duft nichts zu merken, der Duft beginnt mit einer zunächst nahezu stechenden Magnoliennote, die aber zum Glück nach wenigen Augenblicken verschwindet. Danach wird es deutlich dezenter und angenehmer mit einer Mischung aus Vanille und Amber, von Mandel kann ich nichts erschnuppern. So bleibt es recht lange, danach wird es zum dry down etwas holziger.

Ich stehe da wohl offensichtlich mit meiner Meinung ziemlich allein, denn ich habe mir auch bereits andere Bewertungen durchgelesen. Die meisten sind dabei durchweg positiv. Aber verführerisch und sinnlich empfinde ich dieses Parfüm wirklich nicht.

Seine Haltbarkeit ist sehr gering, bereits nach einer Stunde hat sich der Duft verflüchtigt, aber mehr erwarte ich bei solch preisgünstigen Düften auch nicht

Alles in allem kann ich keine Empfehlung aussprechen.