Dienstag, 21. Januar 2014

Meine neueste Duftrezension: Hugo Boss Hugo XX Eau de Toilette



Manche Düfte finde ich und mache Düfte finden auch zu mir, so wie bei meiner heutigen Empfehlung an euch. Ich bedanke mich bei Easycosmetic für die Möglichkeit, Hugo Boss Hugo XX testen zu dürfen.

Hugo Boss hat eine neugierig machende Botschaft für uns:

Hugo XX setzt auf Gegensätze statt auf Gradlinigkeit. 
Die provozierend-sinnliche Komposition wird in der Kopfnote dominiert von köstlich zarter Lychee. Basmatireis und Sambac-Jasmin verbinden sich zu einer blumig-betörenden,cremigen Herznote, deren Verführungskraft Mann nur schwer widerstehen kann. Die von Sandelholz bestimmte Basisnote gibt dem Duft einen leicht holzigen Touch und verleiht ihm offensive Kraft.


Also ein Parfum, das nach Reis duften soll? Ich muss zugeben, das hat mich doch stutzig gemacht, aber mal eins nach dem anderen:

Beginnen wir mit dem Design: 

Das Parfüm befindet sich beim Kauf in einem kleinen goldenen Karton, darauf steht ein großes "X" in der Mitte steht  Hugo und dann folgt das zweite "X" Der Flakon selbst ist rund und aus klarem dickwandigem und recht schwerem Glas. Der Sprühknopf ist matt Gold und aus Plastik.
Der Deckel ibesteht aus Plexiglas und hat mittig eingegossen das Hugo Emblem.
Zwischen den beiden goldenen XX der Markenname Hugo in roten senkrechten Druckbuchstaben aufgedruckt. Es ist ein eher schlichtes Design, ich hätte darin einen sportlichen Duft vermutet, da nichts Verschnörkeltes oder sanft Geschwungenes auf den femininen Charakter des Parfums hinweist






Das EdT also die Flüssigkeit selbst ist sanft gelblich eingefärbt und durch das durchsichtige Glas des Flakons auch gut zu erkennen.

Die Duftpyramide:

Kopfnote: Litschi, Mandarine, schwarze Johannisbeere
Herznote: Basmatireis, Jasnin- Sambac, Rose
Basisnote: Amber, Moschus, Sandelholz




Und nun möchte ich euch gern sagen, wie ich diesen Duft empfunden habe:

Ich habe zunächst mein Handgelenk damit besprüht und dachte sofort. Hugo Boss eben!!!! Man kann das schlecht beschreiben, aber wer auch andere Damendüfte von Hugo Boss verwendet, weiß , was ich meine. 

Die gesamte Komposition versprüht einen weiblichen Charme. Der Auftakt ist deutlich fruchtig und energisch. Litschi und Mandarine bieten ein sehr frisches Entree und Jasmin und Rose sind mild süßlich. Das ist eine charmante Mischung, die sich bereits nach Sekunden entfaltet. Mit Amber, Moschus und Sandelholz kommt noch eine Prise Sex Appeal hinzu.Nur den Reis kann ich nicht erkennen und frage mich ernsthaft, wie Basmatireis eigentlich riechen soll. Er riecht eigentlich nach nichts. Aber das mindert diesen Duft von Hugo XX keineswegs.

Es ist ein dezenter, schlichter und dennoch sehr femininer Duft, der sanft beschwingt auf mich wirkt. Die blumigen Nuancen werden mit den sich abschwächenden fruchtigen und den leicht würzigen Noten perfekt abgerundet, ein wirklich sinnlicher und anmutiger Duft, der die Sinne aufleben lässt.

Es ist ein moderner, angenehmer und eleganter Begleiter. Auf meiner Haut hält er sich gut ca. 8 Stunden. 

Die Sillage bewerte ich mit 50 Prozent, man zieht keine unangenehme Duftwolke hinter sich her, aber in den ersten Stunden fällt der Duft auf.

Mit diesem Parfum liegt man übrigens immer und überall richtig. Es ist nicht aufdringlich, dezent, aber doch um einen herum wahrnehmbar. Passend in jede Jahreszeit, jede Uhrzeit und für jedes Alter. 

Allerdings ist er nichts für Frauen, die ein aussagekräftiges und starkes Parfums suchen. 

Dazu findet man in den Parfümerien noch das männliche Pendant Hugo XY!

Erhältlich ist Hugo XX als Eau de Toilette Spray zu 40 ml, 60 ml und 100 ml, als Deodorant und Taschenzerstäuber( Preise ab 35 €)


Hugo XX erhält daher von mir die volle Weiterempfehlung für euch ♥♥♥♥♥


-gesponsorter Beitrag-