Dienstag, 29. Oktober 2013

Schnell mal 2 Kilo abnehmen? Getestet: Die 24 Stunden Diät nach Achim Sam.


Die Diät ist darauf aufgelegt, möglichst viel Fett zu verbrennen, in dem der Körper seine Energie fast ausschließlich aus Fett gewinnt. Die 24 Stunden Diät ein genau aufeinander abgestimmtes Bewegungs- und Ernährungsprogramm, mit dem man bereits in kürzester Zeit die maximale Fettverbrennung erreichen soll. Sie kombiniert eine kalorienreduzierte, aber eiweißreiche Kost mit einem speziellen Sportprogramm. Die Diät  kann man regelmäßig wiederholen. 

Diese Diät ist in aller Munde, 2 kg abnehmen in nur 24 Stunden ohne Jo-jo Effekt, wenn es mal schnell gehen muss. Ich habe mich im Internet lang und breit belesen, es gibt auch viele Seiten mit Tipps und Rezepten und ich denke, das Originalprogramm ist hier beschrieben. Man kann es auch als Buch zum Beispiel bei Amazon kaufen, ich finde den Preis von 20 € aber zu heftig für einen Tag Diät.

So funktioniert die Diät

Die Universität Freiburg hat im März 2011 die Diät getestet und kam zu folgendem Ergebnis der Gewichtsreduktion: Es wurde ein durchschnittlicher Gewichtsverlust von 1,42 Kilogramm erreicht, der höchste gemessene Wert betrug 2,01 Kilogramm, der niedrigste 0,56 Kilogramm. Der Bauchumfang reduzierte sich in 24 Stunden um bis zu 1,3 Zentimeter, im Durchschnitt um 0,83 Zentimeter.
Anleitung der 24 Stunden Diät

1. Tag, abends: 
Die Diät startet mit einem sportlichen Intensivtraining zum Leeren der Kohlenhydratspeicher, um auf Fettverbrennung umzustellen. Gut geeinig ist Ausdauersport, wie Joggen oder Schwimmen. Wichitg ist, dass man  mindestens zwei Stunden vorher nichts mehr essen darf. Dafür gibt es nach dem Sport ein eiweißreiches Abendessen, wie z. B. Lachs im Spinatbett. Nun durtfe man schlafen - mindestens 7 Stunden, gerne länger.
2. Tag, morgens: 
Den ganzen Tag über dürfen Frauen nicht mehr als 800 kcal, Männer nicht mehr als 1000 kcal zu sich nehmen, gestaffelt in drei Mahlzeiten. Der zweite Tage startet mit einem eiweißreichen Frühstück, z. B. Rühreier mit Schinken und Pilzen. Danach muss man sich nochmal eine Stunde sportlich auspowern. Zwischen den Mahlzeiten sollten circa vier Stunden liegen. Mittags gönnt man  sich einen gebackenen Schafskäse oder eine Hähnchenpfanne. Abends darf man sich zum Beispiel auf Rindercarpaccio freuen.



Nun und so sah mein Programm aus:

1. Tag
Ich habe mein Sportprogramm um 18 Uhr absolviert, eine Stunde Tai- Aerobic, das ist eine Kombination aus Ausdauer und Kraft mit Kickbox Elementen, nach einer Stunde ist man erledigt und ausgepowert. Zum Abendessen um 20 Uhr gab es dann bei mir 200 g Dorade mit 400 g Spinat. Alles gut.
Tag 2
Der Morgen begann um 8.30 Uhr mit 200 g Hüttenkäse in der Light Variante und einer roten Paprikaschote ( 200 kcal)
Danach gab es eine Stunde Joggen auf dem Laufband, das war dieses Mal sehr anstrengend und ich habe mich gequält, dabei laufe ich jede Woche, 15 Minuten Massage sowie 2 Saunagänge zum Anregen des Stoffwechsels.
Mittags um 13.00 Uhr: 200 g Hähnchenbrustfilet mit 300 g Lauch-Gemüse ( 250 kcal). Nachmittags bin ich spazieren gegangen und habe bissel im Garten gebuddelt. Ich hatte sehr schnell wieder Hunger und es hat mich Überwindung gekostet, dauernd musste ich mich ablenken.
So gab es dann auch ein frühes Abendessen mit ( erneut) 200 g Hähnchenbrustfilet und 400 g Gemüse ( 350 kcal). Damit waren alle 800 kcal weg. Ich habe mir noch eine große Kanne Tee gekocht, um nicht ständig ans Essen zu denken.
Ergebnis am Folgetag
Gewicht: -0,45 kg
Und ?  Ein Riesenappetit auf Kohlenhydrate, aufs Nutellabrötchen habe ich daher nicht verzichten können ( bin aber auch gleich wieder 1,5 Stunden ins Fitness Studio gerannt)
Fazit: 

Mal vorangestellt, das sind insgesamt 40 Stunden Diät und nicht nur 24 ( Start Vortag: ab 16.00 Uhr nichts essen, danach Sport usw.)

Diese Diät ist nichts für mich, ich bin nicht so der Verzichtsmensch und ganz ohne Kohlenhydrate liegt mir einfach nicht. Das habe ich vor allem beim Sport gemerkt. Ich war kraftlos und unmotiviert. Außerdem verliere ich dieses Gewicht auch, wenn ich mal einen Tag weniger esse, das Ergebnis war unbefriedigend, vielleicht hilft die Diät eher untrainierten Menschen?

Jo- jo Effekt? Jetzt 2 Tage später ist mein Gewicht noch konstant, also keiner.
Also man kann mit dieser Kurzdiät schon Gewicht abbauen ( ich bin ja weiterhin der Meinung, dass das nur Wasser ist, aber der Erfinder der Diät dementiert das ja vehement), dennoch werde ich sie nicht wiederholen, sie hat mir einfach keinen Spaß gemacht und das Ergebnis war mäßig