Donnerstag, 10. Oktober 2013

Clarins Hydra Quench Cream, passt eher zum Sommer



"Die geschmeidige Creme wird schnell von der Haut aufgenommen und sichert über längere Zeit einen ausgeglichenen Feuchtigkeitsgehalt. Sie schenkt sofort ein angenehmes Hautgefühl und einen strahlend schönen Teint."

So der Hersteller, das sind meine Erfahrungen:

Die Creme befindet sich in einem hübschen Glastiegel, ein Schutzdeckel befindet sich außerdem unter dem eigentlichen Drehverschluss.

Die Creme ist weiß und hat eine lockere, cremige Konsistenz, aber sie ist fest genug, dass man sich gut damit eincremen kann. Sie riecht super frisch und blumig zugleich, ich finde sie sehr angenehm. Das Hautgefühl beim Auftragen ist angenehm. Allerdings benötigt man recht viel davon, denn die Haut scheint sie förmlich aufzusaugen. Sie ist dadurch leider nicht ergiebig.

Auch habe ich leider feststellen müssen, dass der Durchfeuchtungseffekt nicht den ganzen Tag anhält, meine Haut beginnt nach Stunden zu kribbeln, sie ist dann wieder trocken und eigentlich würde ich dann gern nachcremen.

Eine auffallende Verbesserung des Hautbildes kann ich nicht feststellen, aber da ich seit Jahren reichhaltige und hochwertige Pflege verwende, erwarte ich da auch keinen großen Unterschied. Ich konnte keinerlei Unverträglichkeiten feststellen 

Da die Creme ein erfrischendes Gefühl auf der Haut hinterlässt würde ich sie auch eher für die heißen Sommermonate empfehlen. Jetzt im Herbst ist sie mir nicht reichhaltig genug.