Freitag, 20. September 2013

Light your night! – NIGHT STAR. Der neue Duft von GEORGE GINA und LUCY



Fans wissen: GEORGE GINA und LUCY ist immer für eine Überraschung gut. Nicht ohne Grund steht das Label für einen ungewöhnlichen Style und eigenwillige Designs – immer zu erkennen am markanten Karabiner. Dazu passend bietet die neue Duftreihe „Fragrance Collectibles“ drei kreative, unkonventionelle Kompositionen in aufregenden Lifestyle-Looks.



Die Duftkollektion hält ein Parfum für jede weibliche Seite bereit, und läutet ab September die winterliche Zeit mit knisterndem Kaminfeuer, langen Nächte und ausschweifenden Parties ein: White Russian, Bitter Sweet und Night Star.






Light your night! – NIGHT STAR. Das ist der Duft, den ich euch heute vorstellen möchte:

Er ist perfekt für Frauen, die gerne ihre verführerische Seite zeigen und es genießen, im Mittelpunkt zu stehen. Ein prickelnder Fruchtcocktail aus Nektarine, Pflaume, Mandarine und rotem Pfeffer harmoniert mit der femininen Eleganz weißer Blüten und der cremig-pudrigen Samtigkeit von Cashmereholz und Tonkabohnen. 

So zumindest wird der Duft beworben.

Beginnen wir erst einmal mit der Verpackung:

Das Parfum wird in einem edlen Umkarton geliefert in den Farben Gold und Violett mit unzähligen schwarzen Sternen. Um den Karton herum ist ein schwarzes Band mit angedeutetem Karabinerhaken.


Hat man das entfernt und den Karton geöffnet, liegt der Schatz da, ein funkelnder und glänzender Flakon auch in den Farben Gold und Violett. Er hat einen Inhalt von 50 ml.

Der goldfarbene Flakon ist in ein wahres Feuerwerk aus schwarzen Sternen getaucht. Vorn befindet sich die Aufschrift George Gina and  Lucy Night Star. Perfekt wird der stylische Look durch ein schwarzes Satinband - ganz so, wie das berühmte „kleine Schwarze" für uns Frauen. 

Der in schwarz und Gold gehaltene Verschluss lässt sich leicht abziehen und darunter befindet sich der Sprühknopf, mit dem man den Duft aufsprühen kann.


Der Flakon glitzert und spiegelt, so dass ich Mühe hatte, ein gescheites Foto davon zu machen, denn immer haben sich die Kamera oder ich selbst im Flakon gespiegelt.



Dieses Parfum ist schon rein optisch ein echtes Highlight in meinem Bad, sehr edel, sehr feminin, einfach entzückend

Aber hält der Duft auch, was er verspricht?


Da die Duftkollektion jetzt im Herbst erscheint , kann man schon vermuten, dass es sich um einen schweren und intensiven Duft handeln würde.

Night Star wird als verführerischer Duft für extrovertierte ,stylische Frauen beschrieben die gerne im Mittelpunkt auf jeder Party stehen.

Hier die einzelnen Duftkomponenten.

Kopfnote : Clementine, Nektarine, Pflaume
Herznote : Stephanotis, Cyclamen, Tuberose
Basisnote: Tonkabohne, Vetiver,Cashmereholz


Aus dem Flakon kommt ein angenehmer Sprühnebel, man kann ihn also gezielt auf die Haut auftragen. Der Duft ist im ersten Moment bitter und süß zugleich. Unmittelbar nach dem Auftragen verbleibt ein fruchtig süßer Geruch in der Nase, der sich aber schnell zu einem schweren, gesetzten Duft wandelt. Er  ist intensiv wahrzunehmen, gehaltvoll und feminin.


Am Ende, also in der Basis,  bleibt ein warmer und holziger Geruch, der sehr gut in die Herbst und Wintersaison passt. Ich persönlich denke, dass dieser Duft für sehr junge Frauen eher ungeeignet ist und eher die mittlere Altersklasse anspricht, zu der ich mich ja zähle. Ich habe ihn gestern im Büro getragen und es fiel auf, dass ich den Duft gewechselt hatte. Im positiven Sinn fiel es auf, denn es kamen nur zustimmende Reaktionen.


Das wiederum ist ein deutliches Zeichen, dass ein "Gegenüber" den Duft recht schnell wahrnehmen kann, was man beachten muss. Also heißt es sparsam dosieren, um eben nicht unangenehm aufzufallen, und ich selbst kann es nicht leiden, wenn Frauen oder auch Männer förmlich einen Duftschweif hinter sich herziehen!!! 


Fazit:


Ein intensiv süß-holziger Duft, der zur kalten Jahreszeit toll passt, lange anhält und sich in der Duftkomposition deutlich und zum Glück von einem "Billigparfum" abhebt ( die ich sowieso nicht trage, aber an anderen oftmals riechen muss)