Freitag, 23. August 2013

Mit Tesa Poster Strips auf der fast sicheren Seite



Da ich kürzlich mal wieder einige Poster mit den Posterstrips an die Wand gebracht habe, möchte ich das Produkte heute mal näher vorstellen. Bestimmt hat fast jeder schon mal irgendwo ein Poster aufgehängt und kennt die schwierige Entscheidung, wie das gute Stück denn nun am besten zu befestigen ist. Normaler Tesa Film? Lieber nicht, gibt hässliche Spuren an Wand und Poster! 

Die Strips befinden sich in einer ca. 11cm x 8cm großen/kleinen Pappschachtel. Auf der Rückseite wird bildlich dargestellt, wie genau man mit den Strips umzugehen hat und wofür sie sich besonders gut eignen, denn man kann mit Ihnen nicht nur Poster an der Wand befestigen..
Bei den Strips handelt es sich um wieder ablösbare, kleine Klebestreifen, die spitz zulaufen wie ein Pfeil.  Die gerade Seite der Strips klebt im Übrigen nicht,sie dient nur dem Halt


Die Strips befinden sich auf speziellem Papier und jeder Strip verfügt über eine extra Schutzfolie, die man vor der Anwendung natürlich beseitigen sollte.

Anwendung der Strips
Zunächst einmal sollte den Herstellerangaben zu folge der Untergrund gründlich gereinigt werden, am besten mit Fensterreiniger, was auf Tapete allerdings vollkommen blödsinnig ist.



Als nächstes werden die Strips auf der Rückseite in den Ecken des Posters aufgeklebt. Die Strips sind beidseitig klebend, eine Seite ist jedoch mit einer Folie bedeckt, so das dieser Arbeitsschritt keine Probleme macht.
Nun kommt das Poster an die Wand. Hier kann man das Poster sehr gut anpassen und in die Richtige Position bringen, ohne daß es irgendwo kleben bleibt. Dann zieht man die Schutzfolien nach und nach von den Strips ab und schon hängt das Poster. 
Um den optimalen Halt der Strips sicherzustellen, sollte man sie noch 5 Sekunden kräftig andrücken.
Sollte man das Poster wieder entfernen wollen, ist sei dies laut Hersteller kein Problem. Wie es sicher schon jeder einmal in der Fernsehwerbung gesehen kann könne man die Strips an einer Lasche einfach abziehen, ohne Wand oder Poster zu beschädigen.

Ich habe nun schon einige Poster auf diese Weise befestigt und wieder entfernt und bin eigentlich ziemlich zufrieden mit dem Produkt. 

Die Anwendung kann aber auch ihre Tücken haben, wie mir erst kürzlich beim Ablösen eines Posters aufgefallen ist. Trotz graden Abziehens hat meine Rauhfasertapete entgegen der Versprechungen des Herstellers sichtbar Schaden genommen. 


Fazit
Die Tesa-Poster-Strips sind sehr leicht zu handhaben. Ihr großer Vorteil ist, daß man auch größere Poster allein, ohne Hilfe problemlos anbringen kann. Außerdem sind sie danach völlig unsichtbar. Sie hinterlassen keinerlei Abdrücke. Auch die Klebkraft erscheint mir gut.