Samstag, 17. August 2013

Dr. Oetker fertige Kuchen. Zu viel führt zu Genuss Verdruss



Wir sind im Sommer sehr viel unterwegs und nicht immer komme ich dann dazu, frisch zu backen oder zu kochen, daher fand ich dieses Gewinn-Paket von Dr. Oetker richtig toll, kann man so einen kleinen Kuchen doch immer auch ganz praktisch zum Picknick mitnehmen.

Nach dem dritten Rührteigkuchen hat man allerdings leider das Gefühl, dass man immer dasselbe ist, mal etwas schokoladiger, mal etwas zitroniger.

Wir hatten einmal Brownies und den Zitronenkuchen mit zum Baden genommen und kurze Zeit danach den Marmorkuchen probiert und mein Mann war der Erste, der sichtlich maulte und sagte " das schmeckt ja alles gleich".

Und irgendwie hat er da auch Recht. Auf Dauer sind diese Kuchen leider nichts, denn sie sind außerordentlich gehaltvoll, da hat man seinen Tageskalorienbedarf recht schnell gedeckt. Auch kommt das angenehme Gefühl, einen saftigen Kuchen zu essen, wohl doch eher von der recht großen Menge Fett ( in der Sorte Brownie sind das satte 26 g auf 100 g Kuchen! ).



Also ist mein Fazit: Ich mag diese Art Kuchen, wenn es wirklich mal schnell gehen muss, man keine Zeit zum Backen hat und vor allem, wenn man haltbare Kuchen benötigt, die man mal auf Vorrat zu Hause hat. Mal mit ein Stück ist wirklich gut, denn der Geschmack der einzelnen Sorten ist wirklich Klasse. Kurze Zeit nacheinander gegessen führten sie bei uns allerdings zu Genuss- Verdruss.