Dienstag, 2. Juli 2013

Für die gründlichere Reinigung: Olaz Regenerist 3 Zone Reinigungssystem



Heute berichte ich euch über das Olaz Reinigungssystem mit elektrischer Gesichtsbürste.


Welche Vorteile bietet die neue elektrische Gesichtsbürste von Olaz Regenerist? 
Professionelle Anti-Aging-Pflege für zu Hause.

Mit dem Olaz Regenerist 3 Zone Reinigungssystem können wir auch zu Hause ganz leicht etwas für schöne Haut tun und der Hautalterung entgegenwirken. Die batteriebetriebene, rotierende Gesichtsbürste reinigt die Haut intensiv und peelt sie sanft. Die Haut wird optimal darauf vorbereitet, Anti-Aging-Wirkstoffe aus der anschließenden Pflege, wie Cremes und Seren, besser aufzunehmen.



Anwendung: 



1. Reinigungscreme auftragen
Feuchte Dein Gesicht und den Bürstenkopf mit Wasser an. Verteile eine kleine Menge der Olaz Reinigungscreme für ein perfekteres Hautbild auf der Gesichtshaut. Die Reinigungscreme liegt der elektrischen Reinigungsbürste als Probepackung bei.
2. Mit der Bürste die Haut massieren
Schalte die elektrische Bürste ein und massiere Dein Gesicht etwa 1 Minute lang. Wähle zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen je nach Empfindlichkeit Deiner Haut. An Stirn und Kinn ist die Haut meist weniger empfindlich als an den Wangen.
3. Haut abspülen
Spüle Deine Haut gründlich mit Wasser ab und tupfe sie sanft mit einem Handtuch trocken.



Welche Erfahrungen habe ich gemacht?

Die Reinigungscreme befindet sich in einer nach meiner Meinung zu kleinen Tube, da ist vorprogrammiert, dass man schnell Ersatz kaufen muss.Die Creme hat fast keinen Geruch, das ist für Olaz sehr ungewöhnlich. Sie sieht auch eher aus wie ein Gel, leicht durchsichtig und beinhaltet leichte Körnchen, wie bei einem ganz sanften Peeling.

Ich hätte mir gewünscht, dass die Creme bei Verwendung im Gesicht etwas mehr schäumt, so aber kommt nur ein minimaler weißer "Schaum" zustande.

Die Reinigungsbürste hat zwei Geschwindigkeitsstufen, sehr sanft und etwas intensiver, beide Anwendungsformen sind angenehm, wobei für verschieden Gesichtszonen eine unterschiedliche Verwendung geeignet ist:  Schnell für unempfindliche Partien wie Stirn oder Kinn, langsam für die Wangen. Dennoch sollte man nich zu fest aufdrücken, ich habe das Gefühl, man muss mit dem gerät doch sensibel umgehen, um die obere Schutzschicht der Haut nicht zu sehr zu strapazieren.


Der schwenkbare Bürstenkopf mit 10.000 Fasern passt sich den Gesichtskonturen dabei prima an . Schade ist allerdings, dass man sich entscheiden muss, wann ist der beste Zeitpunkt für die Entfernung des Augen Make-up? Vor der Anwendung des Systems oder danach, denn für die empfindliche Augenpartie ist das System nicht geeignet.

Bei mir hat sich bewährt, den extra Augen Make-up Entferner vorher anzuwenden.

Ergebnis mit dem Olaz System

Die Ergebnisse können sich nun aber wirklich sehen lassen. 

Nach der Gesichtsreinigung verwende ich immer auch ein alkoholfreies Tonic, um die letzten Reste Make-up zu entfernen und hier habe ich mal den Test gemacht. Ohne Reinigungssystem verbleibt auf dem Wattebausch immer noch ein deutlicher Make-up Film, mit dem System ist die Haut deutlich sauberer. Die Textur der Haut verbessert sich – sie fühlt sich glatter an und sieht frischer und rosiger  aus. Man hat das Gefühl, etwas Gutes für sich getan zu haben, das ist wie eine kleine Wellnessmassage zwischendurch.

Ergebnis ohne Olaz System


Schaut euch die Bilder an, sie sprechen für sich.