Donnerstag, 20. Juni 2013

Diasporal gibt den Magnesiumschub gerade für Sportler

Ich treibe ja sehr intensiv Sport, im Sommer eigentlich beinahe täglich, Joggen, Golfen, Rad fahren, schwimmen, da merkt man schon mitunter die Belastung und es kann zu Muskelkrämpfen kommen, weshalb ich immer schon auf eine ausgewogenen Ernährung achte und eigentlich bis auf meine Schokoladenanfälle recht gesund lebe. Krämpfe bekomme ich übrigens immer in Ruhephasen und da überwiegend in den Fußzehen, beim Schwimmen sind es eher die Waden.



Nahrungsergänzungsmitteln stehe ich allerdings recht kritisch gegenüber, da ich weiterhin der Auffassung bin, dass man mit einer ausgewogenen Mischkost alle erforderlichen Vitamine und Mineralien zu sich nimmt.
Da es sich hier um einen Produkttest handelt, war ich also gespannt.
Das Granulat enthält reines Magnesiumcitrat, wie es als Baustein im Körper vorkommt. Deshalb ist Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA körperfreundlich und schnell aktiv.
Die Diasporal® EXTRA-Klasse enthält extra viel Magnesium und eignet sich besonders für Personen, die einen erhöhten Magnesiumbedarf haben. Bereits 1 Stick versorgt den  Körper mit 400 mg Magnesium und trägt so zur Deckung eines erhöhten Magnesiumbedarfs bei.
Produktmerkmale laut Hersteller:
  • Granulat mit 400 mg Magnesium pro Stick
  • EXTRA fruchtig durch natürliches Orangensaftkonzentrat
  • Nur 1 x täglich
  • Inhaltsstoff: körperfreundliches Magnesiumcitrat
  • Natürlich ohne Zucker, ohne künstliche Farbstoffe
  • Für Diabetiker geeignet (0,17 BE)
Das Granulat wird nicht in  Wasser aufgelöst und getrunken, wie man das sonst üblich kennt, sondern direkt im Mund aufgelöst.




Die Dosierung: 1 Beutel täglich am besten Abends . Bei Einnahme größerer Magnesiummengen über längere Zeit sollten ins besondere bei eingeschränkter Nierenfunktion regelmäßige Kontrollen der Magnesium-Werte im Blut erfolgen. Es kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Sonst ist es aber nicht gefährlich wenn man zu viel genommen hat, es wird einfach wieder über die Nieren ausgeschieden.

Das Granulat sieht es aus wie gelber Zucker also nicht orange, sondern eher gelb. Der Geruch erinnert mich an Brausepulver, welches ich als Kind gern mal zu mir genommen habe.

Ich finde das Granulat richtig lecker,  es schmeckt richtig nach Orange und fühlt sich auf der Zunge auch wie Brausepulver an, süß und es kribbelt ein wenig, so dass ich dankbar bin, dass kein Zucker beinhaltet ist.

Irgendeine besonders positive Wirkung konnte ich jetzt nach  einer Woche täglicher Einnahme nicht feststellen, aber auch nichts wirklich Negatives. 
Allerdings habe ich das Gefühl, dass eine abführende Wirkung bei mir auch bei korrekter Einnahme des Pulvers zu merken war!!!!!

Ich glaube also einfach mal daran, dass das Magnesium meinem Körper gut getan hat. Krämpfe hatte ich jedenfalls in der Zeit nicht.