Freitag, 31. Mai 2013

Leckere Brownies mit Stracciatella von Dr. Oetker

Grundsätzlich backe ich ja meine Kuchen und Torten gern selbst, allerdings gibt es da auch Ausnahmen, nämlich wenn ich im Stress bin und einfach keine zeit zum Backen finde. Für den ganz spontanen Kuchengenuss, also wenn einmal keine Zeit zum Backen bleibt oder über­raschend Besuch vor der Tür steht, hat Dr. Oetker das Sortiment der fertigen Kuchen auf den Markt gebracht Das Sortiment umfasst insgesamt fünf Kastenkuchen mit den Sorten Marmor, Zitrone, Schoko Flockina, Mohn und einen wechselnden Saisonkuchen, der zurzeit der Buttermilchkuchen ist.

Außerdem gibt es drei fertige Blechkuchen: Stracciatella Brownie, Brownie und Russischer Zupfkuchen.


Ein richtig großes Probierpaket mit insgesamt 8 Stracciatella Brownie Kuchen habe ich nun zugeschickt bekommen, die erste Packung ging gleich mal an meinen Nachbarn, der das Paket für mich entgegengenommen hat.


Packungen zwei und drei haben wir am Wochenende selbst probiert und der Rest geht morgen mit ins Büro.

Der Kuchen sieht nach dem Öffnen ganz witzig aus mit den hellen Teigklecksen. Er befindet sich in einer Aluschale und lässt sich nicht ganz so ideal daraus lösen, die Außenstücken brechen beim Herausheben leider ab.

Der Kuchen selbst ist  extra saftig und locker, ganz wie frischer Kuchen, schmeckt sehr schokoladig und beim ersten Stück noch nicht ganz so süß, aber ab dem zweiten Stück wurde es dann irgendwie immer süßer. Allerdings ist der Kuchen auch sehr fettlastig, ich kann da also nur einen vorsichtigen Genuss empfehlen, will man seine Bikinifigur nicht gleich ruinieren.



Für den schnellen Kuchengenuss ist das aber eine wirklich gute Alternative!