Sonntag, 26. Mai 2013

Lancaster Sun




Ob beim Schwimmen, im Urlaub auf dem Surfbrett, beim Wandern, im eigenen Garten oder auf der Radtour: Endlich sind die Regentage vorbei und die Sonne scheint.

Herrlich, wenn man diese Zeit wieder aktiv im Freien genießen kann. Mit der neuen Generation von LANCASTER Sonnenschutz geht das nun auch endlich ganz unbeschwert.

Denn die innovative Sonnenlinie LANCASTER Sun Sport bietet für alle, die aktiv in der Sonne sind und Wert auf sicheres Bräunen legen, den perfekten Sonnenschutz. Die Produkte schützen nicht nur, sondern lassen sich auch direkt auf nasser Haut auftragen und sind wasser- und schweißresistend.

So die Werbung:

Die neue Wet Skin Application-Technologie (in allen Sprays enthalten) „entfernt” Wasser binnen Sekunden von der Hautoberfläche und lässt die Formel sofort mit der Haut verschmelzen. Ein echter Durchbruch – nicht nur für Wassersportbegeisterte – denn die Produkte können einfach auf feuchter Haut aufgetragen werden. Sie kleben nicht, sind transparent und erfrischend, können beliebig oft aufgesprüht werden – und machen so das Schönste aus einem Tag im Freien.

Getestet habe ich für euch


LANCASTER Sun Sport Dry Touch Gel Radiant Tan für Gesicht und Körper SPF 20 (75 ml)
LANCASTER Sun Sport Invisible Mist Wet Skin Application SPF 30 (125 ml)




Das Gel ist eigentlich gar kein klassisches gel, sondern mehr eine Creme, leicht orange eingefärbt, lässt sich wie eine Creme verreiben und haftet recht fest auf der Haut. Sehr angenehm finde ich auch den tollen Duft, das ist Luxus pur. Dieses Gel eignet sich perfekt für alle sportlichen Tätigkeiten draußen, im Wasser und außerhalb, schade, dass es nur LSF 20 hat, das ist mir eine Spur zu wenig



Ganz anders ist das Spray, auch dieses ist farbig, ganz leicht orange und duftet noch intensiver als das Gel. Allerdings klebt das Spray nach dem Auftragen sehr hartnäckig auf der Haut, so dass es super perfekt ist fürs Wasser, aber eher nicht zum Wandern, joggen, golfen etc. geeignet ist. Da stimmt auch nicht das Werbeversprechen, von wegen, es klebt nicht!

Aber im Wasser ist das gar nicht störend, denn dieser Sprühfilm haftet wirklich recht hartnäckig und das Wasser perlt toll ab. Hier passt auch der LSF 30, den ich mir für das Gel ebenso gewünscht hätte.

Da die Sonne noch nicht ganz so intensiv war, konnte ich einen intensiven Sonnentest noch nicht durchführen, aber beim ersten Golfen habe ich zumindest nichts festgestellt, die Haut hat das Gel toll vertragen und ich hatte auch keinen Sonnenbrand ( und immerhin läuft man 5 1/2 Stunden bei 18 Loch).



Die neue Schutzformel setzt neben dem Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen auch auf Infrarot-Technologie, die die schädigenden Strahlen abblocken. Ein exklusiver Antioxidantien-Komplex zum Schutz der DNA und der legendäre Tan Activator Komplex machen das System perfekt.