Sonntag, 21. April 2013

Eine unslösbare Aufgabe oder wenn die Werbung mal wieder total übertreibt ( Swiffer)






Den Swiffer in seiner klassischenn Art kennt ja eigentlich jeder: blauer Plastikgriff und dazu dieser hellblaue Wedel, der austauschbar ist. Dieses neuer Starter Set unterscheidet sich bereits optisch hiervon, denn der Griff ist gelb.

Außerdem soll der neue Swiffer mehr Staub festhalten, weil drei mal weniger Staub aufgewirbelt wird. Da frage ich mich allerdings ernsthaft , wer das getestet hat und wie vor allem? Wie soll ich das feststellen? Wie misst man aufgewirbelten Staub?  Nämlich gar nicht, also eine unlösbare Aufgabe insoweit für mich!

Also habe ich mal losgewischt, besser geputzt, oder eben - wie man inzwischen sagt- geswiffert. Und das mit Swiffer alt, Swiffer neu und No Name Produkt.

Das neue Design des Swiffer Staubmagneten macht das Staubwischen angenehmer, denn der Griff ist jetzt ergonomischer zu greifen und liegt somit perfekt in der Hand. Darüber hinaus lässt er sich kinderleicht zusammenbauen. 




Die feinen Mikrofasern des Swiffer ziehen den Staub fest ins Innere und halten ihn fest wie ein Magnet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – auch bei Sonne. Die verbesserten Swiffer Staubmagnet-Tücher sorgen wirklich für tadellose Sauberkeit Die Mikrofaser-Streifen der Swiffer Staubmagnet-Tücher sind jetzt noch dicker und flauschiger und liegen viel dichter aneinander.

Dennoch:

Letztlich sind sie im Vergleich zum alten Swiffer gleich praktisch und zuverlässig in er Handhabung. denn ich habe schon mit dem blauen Swiffer immer gern geputzt.






Mein Fazit:

Gut bewährte Swiffer Qualität, auf die ich sowieso schon seit Jahren vertraue. Der Staub wird gebunden in den Tüchern und eben nicht einfach im Raum verteilt. Vor allem versteckte Ritzen, unzugängliche Fugen und Winkel lassen sich damit sehr schnell und bequem entstauben. 

Auch schwer zu reinigende Dinge wie die Front von Stereoanlagen oder kleine Dekoartikel in den Regalen, aber das wisst ihr ja bestimmt inzwischen auch selbst. Einen marginalen Unterschied zum bisherigen Swiffer kann ich nicht entdecken, die "Entstaubungsleistung" ist hier genau so hoch. 

Der Unterschied zum No Name Produkt ist allerdings auffällig, es bleibt deutlich mehr Staub hängen, daher empfehle ich Swiffer auch  immer wieder gern.

Dennoch im Ergebnis ein Punkt Abzug- dieses mal für die unglaubwürdige Werbeaussage.