Freitag, 1. März 2013

Nicht nur Zitrone essen, nun auch duschen



Das ist die Woche der zitronigen Posts :-) Nach dem leckeren Joghurt gibt es nun ein erfrischendes Dusch- Erlebnis, ihr seht, ich will mit Macht den Sommer herbeizaubern.

Worum geht es heute? Das kann man nach der Produktabbildung nur erahnen.

Darf ich vorstellen: Meine personalisierte Dusche:  

           Balea Dusche Creme mit Limette und Aloe Vera

"erarbeitet" über ein Facebook Gewinnspiel

Das Werbeversprechen:

Gönnen Sie sich Ihr tägliches Pflegeritual. 
Balea Dusche & Creme mit wertvoller Pflegemilch sorgt für ein samtig-zartes Hautgefühl und verwöhnt Ihre Sinne mit ihrem belebenden Duft. 
Die innovative Feuchtigkeitspflegeformel Poly-Fructol bewahrt die Hautfeuchtigkeit und schütz vor dem Austrocknen.


Das Duschgel ist eine Kombination aus Gel und Cremedusche und hat eine saftig hellgrüne Farbe.

Schon beim Schnuppern an der Flasche verströmt ein herrlich intensiver frischer zitroniger Duft die Nase, dieser Duft intensiviert sich beim Duschen noch um ein Vielfaches.

Ich mag den Geruch, er ist nicht aufdringlich sauer, sondern wie eine frische Brise. Und es schnuppert gleich überall nach Zitrone, die Haut, das Bad, einfach überall. Leider verfliegt dieser Geruch aber sehr schnell.

Was übrig bleibt ist ein angenehm erfrischtes und gereinigtes Hautgefühl, denn das Duschbad schäumt angenehm, nicht zu viel und nicht zu wenig und lässt sich gut wegspülen.
Die Haut spannnt auch nach dem Duschen nicht, das spricht für die pflegenden Eigenschaften der Aloe Vera ( ich muss aufgrund meiner trockenen Haut dennoch den Körper immer nach dem Duschen eincremen, aber das ist nun meine eigene Befindlichkeit)

Klasse ist auch  Preis/ Leistungsverhältnis, ich glaube so eine Dusche kostet gerade mal um die 70 Cent.