Dienstag, 19. Februar 2013

Neuigkeiten vom Mediencenter der Telekom


Inzwischen nutze ich schon seit einiger Zeit das Mediencenter der Telekom und viele Fragen,die ich anfangs hatte, haben sich zwischenzeitlich geklärt, deshalb gibt es heute einen kleinen Überblick für euch:





Fragen zur Installation und den Softwareanforderungen


Das Telekom Mediencenter kann von jedermann genutzt werden – ganz gleich, ob man Kunde der Telekom ist oder nicht. Es besteht keine vertragliche Bindung, wenn man sich für die 25 GB Variante des Telekom Mediencenters registriert. Eine Registrierung für das Telekom Mediencenter ist nur über die Erstellung einer @t-online.de eMail-Adresse möglich. Diese eMail-Adresse kannst Du entweder aktiv als weitere eMail-Adresse nutzen (und beispielsweise Deine anderen Adressen auf diese weiterleiten lassen), oder Du nutzt sie lediglich als Deinen persönlichen Login (wie einen Benutzernamen).


Für die Installation der Mediencenter-Software werden die Betriebssysteme Windows XP (ab Service Pack 3), Windows Vista (ab Service Pack 1), Windows 7 und Windows 8 empfohlen.
Kann man Musikdateien über die Mediencenter-App direkt auf dem Smartphone abspielen?
Mit der Mediencenter-App für iOS oder Android kannst Du dank des inte­grierten Musikplayers Deine im Mediencenter abgespeicherten Lieblings­songs direkt auf dem Smartphone anhören – ohne dass die abgespielten Songs den Speicher Deines Handys belegen.


Kann ich Musik-, Video- und Bilddateien direkt über das Mediencenter abspielen bzw. ansehen?

Ja, dies ist möglich. Musikdateien können abgespielt werden, wenn es sich um MP3- oder WMA-Dateien handelt. Darüber hinaus lassen sich alle DRM-freien Dateien (Dateien ohne Kopierschutz) abspielen. Videodateien können immer dann abgespielt werden, wenn sie in den Videoformaten AVI, WMV, MP4 oder MOV abgespeichert wurden. Bilddateien kann man über das Mediencenter ansehen, wenn sie im JPEG-, PNG oder GIF-Dateiformat vorliegen.

Kann man ganze Ordner in den Online-Speicher hochladen?

Wenn man die Mediencenter-Software auf dem PC installiert hat, ist dies ganz einfach möglich, indem man den entsprechenden Ordner in den Mediencenter-Ordner verschiebt. Über die Internetversion des Mediencenters ist das Hochladen und Abspeichern ganzer Ordner nur möglich, wenn man sie ZIP-komprimiert und dann hochlädt und abspeichert. Durch die ZIP-Komprimierung wird der entsprechende Ordner zu einer Datei zusammengefasst und kann so über die Internetversion des Mediencenters ganz einfach wie jede andere Datei hochgeladen und abgespeichert werden. Ein Doppelklick auf den Ordner und es öffnen sich alle Dateien, die darin enthalten sind. Die ZIP-Komprimierung eines Ordners geht wie folgt: Rechtsklick auf den betreffenden Ordner, mit dem Mauszeiger auf „Senden an“ gehen und „ZIP-komprimierter Ordner“ wählen. Dann wird der betreffende Ordner an der gleichen Stelle nochmal als ZIP-komprimierter Ordner abgespeichert.

Ihr wollt das Mediencenter nutzen , aber es kommt immer wieder dieselbe Mitteilung "Vermissen Sie Playlisten und Fotoalben?"

Das kann unter Umständen an dem Plugin Ghostery liegen, welches ihr einfach deaktivieren müsst, dann funktioniert wieder alles ganz normal.