Mittwoch, 12. Dezember 2012

Skittles fruchtig saurer Spaß




Skittles wurden 1974 von einer britischen Firma erfunden. 1979 wurden sie in Nordamerika eingeführt, wo sie sich innerhalb kurzer Zeit großer Beliebtheit erfreuten und heute als Kultmarke gelten. Bislang waren sie in Deutschland vor allen in Automaten erhältlich gewesen, seit 2010 gibt es die bunten Skittles endlich auch in vielen Einzelhandelsgeschäften.

Skittles – das sind extra fruchtige Kaubonbon in den Regenbogen-Farben. Fruchtig mit knackiger Hülle und weicher Fülle bieten sie vergnügten Kauspaß.




Ich habe übrigens noch eine lustige Idee gefunden, aus den kleinen fruchtigen Drops leckeren Fruchtwodka zu machen


  • Trenne die Farben der Skittles, um den Wodka mit Geschmack zu versetzen. 
  • Nimm sechs Skittles auf 25ml Wodka. Rühre die Mischung bis sie sich fast vollständig aufgelöst haben. Beachte, dass das Verhältnis von Skittles zu Wodka von Rezept zu Rezept variiert. Du solltest experimentieren, um deinen bevorzugten Mix herausfinden, bevor du größere Flaschen nimmst.
  • Filtere die verbleibenden Skittle "Innenleben" heraus. Mit einzelnen Portionen wie dieser, kannst du entscheiden, welche Variante dir am besten gefällt. Danach kannst du ganze Flaschen herstellen, wenn du das wünscht.


Also ich fand die Idee gut, zunächst aber aber ich die fruchtig sauren Dragees einfach mal so genascht, denn sie schmecken einfach bombastisch, süß und sauer zugleich und dabei knackt die Außenhülle so schön. Richtig lecker.

Danke Skittles für die Testmuster!