Freitag, 9. November 2012

Provamel, Haselnüsse im Drink




Im Test

Provamel Haselnussdrink

 "Die Vision von Provamel ist es, leckere pflanzliche Produkte herzustellen.Haselnüsse sind ein ganz besonderer Rohstoff, denn sie enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin E und Kalzium und wertvolle, ungesättigte Fettsäuren. Der Provamel Haselnussdrink wird aus ganzen, italienischen Haselnüssen aus kontrolliert ökologischem Anbau hergestellt. Er hat einen vollmundigen, natürlichen Nussgeschmack und ist nur leicht mit Agavendicksaft gesüßt. Der Bio Haselnussdrink schmeckt pur, als Shake oder Warmgetränk und eignet sich auch bestens zum Backen."

Die Vorteile auf einen Blick


  • 100% pflanzlich
  • Aus ökologischer Landwirtschaft
  • Haselnüsse aus Italien
  • Arm an gesättigten Fettsäuren
  • Nur leicht mit Agavensirup gesüßt
  • Gluten- und Sojafrei
  • Von Natur aus frei von Laktose und Kuhmilcheiweiß

Nährwertangaben pro 100 ml

  • Energie: 212 kJ / 51 kcal
  • Eiweiß: 0,7 g
  • Kohlenhydrate: 4,6 g, davon
    • Zucker: 3,7 g
    • Laktose: 0,0 g
  • Fett: 3,1 g, davon
    • gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
    • einfach ungesättigte Fettsäuren: 2,4 g
    • mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0,5 g
    • Cholesterin: 0,0 mg
  • Ballaststoffe: 0,5 g
  • Natrium: 0,04 g

Soweit so gut, das ist alles erst einmal Eigenwerbung von Provamel, die ich euch nicht vorenthalten wollte und nun zum eigentlichen Geschmackstest:

Der Drink hat eine angenehme Konsistenz, ist allerdings deutlich dickflüssiger als Milch. Das Aroma ist dezent, man schmeckt die Haselnüsse heraus, ohne dass sie zu dominant sind. Der Drink ist mit Agavendicksaft gesüßt. Mir ist er schon fast ein wenig zu süß, aber ich kann mir auch vorstellen, dass man ihn ganz wunderbar verwenden kann , um damit zu backen anstelle Sojamilch. Hier baut Provamel auch gerade eine ganz nette Datenbank auf, auf der ich schon tolle Rezepte entdeckt habe.

Verdauungsprobleme oder sonstige Unverträglichkeiten habe ich nicht festgestellt.