Dienstag, 2. Oktober 2012

Faltenkiller Olaz ? Wo bleiben die kritischen Berichte?


Geht es nur mir so, oder habt ihr auch den Eindruck, dass immer dann, wenn ein kostenloser Test stattfindet die Lobeshymnen überschwappen???? Ich kann das ehrlich gesagt bald nicht mehr lesen, diese Begeisterungsstürme ohne jedwede Kritik. Damit verlieren wir Tester doch auch die Glaubwürdigkeit. Haben die Produkttester Befürchtungen, dass sie kein Projekt mehr abbekommen, nur weil sie auch mal kritische Töne anschlagen? Dem Hersteller ist doch damit nicht geholfen, er will doch auch sachliche Kritik hören oder befinde ich mich da tatsächlich auf dem Holzweg? Ich habe allerdings auch selbst leider schon feststellen müssen, dass die Punkte für einen kritischen Bericht deutlich unterhalb der Punktevergabe liegen, die gegeben werden, wenn man nur in Höchstnoten bewertet, das finde ich besonders schade.

Gut, von mir werdet ihr jedenfalls nicht nur "oh wie toll, alles super" Ausrufe zu lesen bekommen. Ich teste nun seit Freitag im Forme Produktbotschafterkreis das neue Regenerist von Olaz.

Und die Versprechen von Olaz waren wirklich enorm, sollte doch dieser Faltenkiller schon kurze Zeit nach dem Auftragen für eine deutliche Verringerung der Falten sorgen.

"Das Erscheinungsbild von Falten wird sofort und bei regelmäßiger Anwendung auch langfristig verbessert. "  "... spendet zudem intensive Feuchtigkeit."( Olaz)







Was sage ich nun dazu?

Das Regenerist ist für mich ein Serum und keine Creme und für sich allein genommen nicht geeignet, meine Haut zu pflegen, denn nach maximal einer halben Stunde spannt die Haut unangenehm. Ich kann es deshalb auch nur mit meiner Augenpflege ( ebenfalls von Olaz und die begeistert mich mehr) verwenden und zusätzlich einer Tages- bzw. Nachtpflege. Eine ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit kann ich deshalb leider nicht bestätigen.

Das Serum ist ganz klassisch, silikonig und polstert die Haut tatsächlich für den ersten Moment sehr gut auf. Man hat das Gefühl, die Haut saugt es förmlich in sich, irgendwie könnte ich immer mehr und mehr auftragen ohne das meine Haut eine Sättigung aufweist, also muss ich mich regelrecht zwingen, keine zu großen Mengen zu nehmen. Es gibt auch keinerlei Probleme mit der Veträglichkeit des Produktes.

Begeistertert ( nun wirklich)  bin ich wundervoll blumigen Duft, der  Konsistenz, die nicht zu fest oder zu flüssig ist , die nicht fettet oder klebt.  


Ich kann leider nicht bestätigen, dass meine Falten sofort verschwinden, sie sind wo sie sind und da bleiben sie auch, egal ob 30 Minuten oder 3 Stunden nach dem Auftrag. Ich gebe nun die Hoffnung nicht auf, dass bei regelmäßiger Anwendung eine Reduzierung der Faltentiefe eintritt, das werde ich einfach mal weiter beobachten.

Ich finde es schade, dass Olaz nicht einfach eine Spur dezenter für das Produkt wirbt, diese praktisch unerfüllbaren Ansprüche kann ein Kosmetikprodukt nun einfach nicht bedienen, sonst würde wir ja die Schönheitskosmetik arbeitslos machen.

Als wirklich positiven Effekt habe ich eher einen anderen festgestellt: Ich habe bei mir den Eindruck, dass die Creme/ das Serum abschwellend im Bereich der Augen morgens nach dem Aufrag wirkt, dadurch wirkt das Gesicht insgesamt frischer und gepflegter.

So. Nun werde ich mich mal durch die anderen Testberichte lesen.