Freitag, 12. Oktober 2012

Abmahnwelle gegen Blogger



Dunkle Wolken ziehen am Horizont entlang.Sollte es irgend jemand noch nicht mitbekommen haben dann heute von mir noch einmal die Information:

Eine leider unschöne Abmahnwelle gegen Blogger zieht gerade übers Land. Besonders getroffen hat es dabei eine liebe Bloggerfreundin, die mit ihren Hinweisen und Ratchlägen immer nur helfen wollte.

Auch wenn vielleicht keine Veranlassung besteht, in Panik zu verfallen, sollte man doch einmal seinen eigenen Blog kritisch unter die Lupe nehmen und prüfen, welche Produktbilder man mal einfach so von der Website eines Herstellers kopiert hat, ohne dass man um Erlaubnis gebeten hat, denn genau das kann im Zweifel komplett in die Hose gehen.

Lediglich von Brandnooz Team ich bisher die Bestätigung, dass die von uns in unsere Blogs einzubindenden Bilder gerade von den Herstellern zum Zwecke der Werbung zur Verfügung gestellt werden.

Nachzulesen HIER

Aber ich sage euch ehrlich, ich habe dennoch diese Abmahnwelle zum Anlass genommen, auch meinen Blog aufzuräumen und werde künftig mit Linksetzungen eher äußerst sparsam umgehen. Und Bilder kommen auch nur noch von meiner Kamera. Und selbst da muss man aufpassen, oder wusstet ihr, dass der bei Nacht beleuchtete Eiffeltumr urheberrechtlich geschützt ist auch nicht veröffentlicht werden darf, wenn ihr das bild eigenhändig in Paris aufgenommen habt?


Also wer es noch genauer wissen möchte:

Hier gibt es ein paar informative Aufsätze / Posts dazu, ansonsten  einfach mal googlen!

http://www.unbelievable-pain.com/2012/10/die-abmahnwelle-hat-begonnen.html


http://wissen.dradio.de/urheberrecht-abmahnwelle-gegen-blogs.33.de.html?dram:article_id=223145


Frohes Testen und Bloggen weiterhin!

Eure Shoushou