Sonntag, 9. September 2012

Leckereien mit Galbani Ricotta

Zucchinischaumsuppe

1 große Zucchini (ca. 300 g)
2 Kartoffeln (ca. 200 g)
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 EL Olivenöl
1/2 l Wasser
1 Suppenwürfel oder 1 TL Salz
125 g Ricotta + 25 g Ricotta
2 EL Sahne
Salz
Pfeffer
Schnittlauchröllchen



  • Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken.. Zucchini und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Ingwer schälen und sehr klein hacken.
  • Alles in 1 EL Olivenöl in einem Topf anschmoren, Wasser und Suppenwürfel zugeben  und zugedeckt ca. 20 Minuten auf kleiner Hitze weichkochen.

  • Ein wenig abkühlen lassen und die Gemüsestücke pürieren (am besten mit einem Stabmixer).
  • Ricotta dazugeben und mit dem Stabmixer nochmals sehr kräftig aufschäumen.
  • Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Sahne und 25 g Ricotta verrühren und als Klecks auf die Suppe geben und mit Schnittlauchröllchen servieren


Gebackener Ricotta mit Kräutern

500g Ricotta
10 eingelegte getrocknete Tomaten
8 grüne entkernte Oliven
2 Knoblauchzehen
Frisches Basilikum und Rosmarin
Olivenöl
Salz und Pfeffer






  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Knoblauch schälen und fein hacken, Basilikum und Rosmarin waschen und zerkleinern
  •  4-5 kleine Soufflé-Förmchen ausbuttern.
  • Tomaten und Oliven  grob hacken und mit dem Ricotta vermischen, Knoblauch, Basilikum und Rosmarin darunterrühren; mit Salz und Pfeffer würzen und unter die Ricottamasse rühren. 
  • die  Masse in die Förmchen geben und dann während 20 Minuten in der Mitte des Ofens backen. 
  • Mit Brot servieren






  • Für die Suppe Schalotten und Knoblauch abziehen und klein schneiden. Dann beides in einer Kasserolle mit Butter anschwitzen. Zucchini putzen, in grobe Würfel schneiden und mitrösten. Das Ganze dann mit Gemüsebrühe auffüllen, kurz kochen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Anschließend in einen Mixer füllen und ganz fein pürieren. Je nach Mixer eventuell noch durch ein feines Sieb in einen Topf passieren. Zum Schluss Sahne und Eigelb dazugeben und glattrühren.

    Blumige Ricottakekse

    Für die Suppe Schalotten und Knoblauch abziehen und klein schneiden. Dann beides in einer Kasserolle mit Butter anschwitzen. Zucchini putzen, in grobe Würfel schneiden und mitrösten. Das Ganze dann mit Gemüsebrühe auffüllen, kurz kochen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Anschließend in einen Mixer füllen und ganz fein pürieren. Je nach Mixer eventuell noch durch ein feines Sieb in einen Topf passieren. Zum Schluss Sahne und Eigelb dazugeben und glattrühren.

    Zutaten für 36 Stück:
    200 g Zucker
    100 g Butter
    2 Eier
    350 g Ricotta
    3 EL Grenadine
    300 g Mehl
    2 TL Backpulver
    ½ TL Salz
    Puderzucker
    kandierte Rosen- und Lavendelblüten





    • Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Ricotta  hinzufügen und rühren bis die Masse glatt ist.




    • Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Das Mehl , und 2 EL Grenadine zum Teig hinzufügen und nur so lange rühren, bis alle Zutaten vereint sind.




    • Das  Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei TL kleine Teigportionen auf das Blech setzten, dabei etwas Abstand lassen, da die Kekse ein wenig verlaufen.  Die Kekse bei 160 °C (Umluft, vorgeheizt) für ca. 15 – 17 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.




    • Für den Guss den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Teelöffelweise Grenadine hinzufügen, bis der Guss die gewünschte Konsistenz hat und dann auf den ausgekühlten Keksen verteilen. Darauf kandierte Lavendelblüten und Rosenblütengeben, schmeckt einfach nur lecker.


    Vorsicht Suchtgefahr!