Sonntag, 12. August 2012

Brand Bruschetta ist lecker leicht

Und wieder einmal kann ich über eine Produktneuheit berichten, dieses mal aus dem Hause Brandt, das bestimmt jedem von uns durch seine Auswahl an Zwieback bekannt ist.




Dieses mal handelt es sich um Bruschetta, naturell,  fein geröstetes Weizenbrot


  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne künstliche Aromastoffe
  • ohne künstliche Farbstoffe


Ein Paket mit diesen Weißbrotscheiben kam bei uns an, nachdem man über Facebook sein Interesse an einem Test bekundet und das Glück hatte, einer der 25 Testesser zu werden.

Was ist eigentlich Bruschetta?
Es gehört zu den italienischen Antipasti . Das ursprüngliche „Arme-Leute-Essen“ stammt aus Mittel und Süditalien . Frisch geröstetes Brot, wie z  B. Pane Pugliese (mit harter Kruste) wird noch warm mit einer halbierten Knoblauchzehe  eingerieben und anschließend mit Olivenöl beträufelt, nach Belieben gepfeffert und gesalzen und sofort verzehrt. ( Quelle: Wikipedia)
Von meinem Lieblingsitaliener um die Ecke kenne ich Bruschetta auch mit gewürfelten Tomatenscheiben und Knoblauch belegt. Total lecker.

Nun mit dem italienischen Original hat dieses Bruschetta wenig gemeinsam, aber es handelt sich um sehr knusprig knackige Weißbrotscheiben, die durch ihr feines Röstaroma perfekt zum Belegen geeignet sind, oder eben zum Dippen oder als Salatbeilage. Die Scheiben sind recht dünn, Vorsicht beim Bestreichen, denn sie brechen sehr leicht, aber geschmacklich sind sie sehr  zu empfehlen, sie beschweren nicht, knuspern schön und haben einen milden und dennoch anderen Geschmack, als normal getoastetes Weißbrot, eben geröstet und durch den wasserentzug wird wirklich richtig kross und lecker.

Danke Brandt!