Donnerstag, 9. Februar 2012

Die Sensation ist da :-) Serum 7 von Boots

Vor inzwischen knapp zwei Wochen  kam ja schon das tolle Paket an und die Gelegenheit habe ich mir nicht entgehen lassen, das mit meiner Nachbarin, die es für mich in Empfang genommen hatte, gleich gemeinsam auszupacken und ihr auch gleich vier der so toll vielen Proben für sich und ihre Freundinnen mitzugeben.

Das ist ja ein traumhaft schönes Paket, fast so als wäre noch einmal Weihnachten. Ein dickes Danke und gleich mal mein erster Eindruck:


Eine traumhafte Konsistenz, wie man sie nur bei wirklich höherwertiger Kosmetika findet, ich wage hier den Vergleich mit Shiseido, dabei spreche ich nur erst einmal von der Konsistenz, denn diese mag ich besonders, weil die Haut wie ein Löschblatt die Wirkstoffe aufsaugt, man kann es förmlich spüren, also  nicht so tröpfelig dünnflüssig wie Face up von cnk oder Cell Culture von SBT.



Geruchsneutral- das finde ich auch prima, also der erste Eindruck, der entzückt einfach nur.



Ich habe ein Startfoto meiner "angeknitterten" Augenpartie gemacht, was ja normal ist mit Mitte 40, das werde ich jetzt jeden Samstag wiederholen und mal schauen, was sich da bis Projektende getan hat, dann gibt es den Vorher/ Nachher Vergleich.


Wann und wie wende ich ein Serum an?
Ein Serum zu benutzen, empfiehlt sich immer dann, wenn die Haut „Symptome“ zeigt: wenn sie gereizt reagiert, müde wirkt, wenn sie rauer wird und andere Anzeichen zunehmender Trockenheit zeigt.
Da Seren sehr leichte Formulierungen sind und die Haut auch schützendes Fett braucht, sollte ein Serum zusätzlich zur normalen Tages- und Nachtcreme angewendet werden. Wie lange, zeigt uns der Zustand der Haut. In der Regel empfielt sich eine kurmäßige Anwendung über einen Zeitraum von einigen Wochen.


Nach einigen Tagen kann ich folgendes Berichten:

Allein das Auspacken des Produktes machte Spaß . Der Flakon sieht nobel und elegant aus.  Es handelt sich um einen hygienischen Pumpspender, nach einigen Pumpversuchen kam auch endlich das Serum sparsam dosiert heraus.
Der erste Eindruck der Substanz war silikonig, aber beim Auftragen verwandelte es sich in flüssige Seide. Es lässt sich wunderbar verteilen, riecht fast nach nichts , aber das empfinde ich als angenehm, ist außerordentlich sparsam im Verbrauch, zieht sehr schnell ein und die Haut fühlt sich danach einfach nur gut an. Das Hautbild wird schon nach einigen Anwendungen feiner.
Ich bin schon jetzt von dem Produkt überzeugt, habe allerdings zu bemängeln, dass ich das Serum nur noch abends auftrage, denn wenn ich es am Morgen verwende, verträgt es sich überhaupt nicht mit meinem Make up, und ohne gehe ich nun einmal nicht aus dem Hause. Ich verwende gerade Teint Miracle von Lancome und as lässt sich nach Serum und Tagescreme nicht mehr gleichmäßig verteilen, sondern zieht unschöne Streifen und bröckelt regelrecht weg.



Deshalb morgens nur noch die Serum 7 Tagescreme, die für sich genommen toll und deshalb auch einen extra Post Wert ist, aber dazu später.


Gleiche Stelle, gleiche Welle :-)