Dienstag, 22. November 2011

Kein Projekt für mich

...aber eines für meinen Vater ist das neue von whisprs. Das nennt sich Esspüree. Noch nie davon gehört? Na ich auch nicht.


Das Projekt Esspüree wendet sich an Menschen mir Kau- oder Schluckbeschwerden, hervorgerufen durch das Alter oder durch Krankheiten. Ich habe die Bewerbung   deshalb gemacht, weil ich ehrlich gesagt gar nicht mit zuschauen kann, wie er sich beim Essen quält. Von meiner Mama weiß ich, dass er ,wenn keine Gaäaste zu Besuch sind, sich das quälende Gebiss aus dem Mund nimmt und dann irgendwie auf dem essen herumkaut, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann. Fragt mich nicht, weshalb es seine behandelnde Zahnärztin bis heute nicht geschafft hat, ein nicht drückendes Gebiss anfertigen zu lassen.

Ich dachte ja zunächst, bähh alles in Breiform, nur gut, dass ich das nicht essen muss.
Nachdem dann die Zusage für das Projekt doch etwas unerwartet doch kam, habe ich mich nun doch mal etwas schlauer gemacht. Also das ist ja- zumindest von den Bildern her- außerordentlich beeindruckend, was da den Menschen mit Kau und Schluckhandicap geboten wird.

Im Rahmen des Projektes „Esspüree – einfach wieder essen können“ werden im Handel bisher noch nicht erhältliche Produkte Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden exklusiv und kostenlos zur Verfügung gestellt

Die Produkte und Zutaten sind ganz offensichtlich von hoher Qualität und wenn die angelieferten Mahlzeiten nur die Hälfte der Bilder versprechen, dann wird mein Vater sicher große Freude am essen haben.

Am Donnerstag wird bei uns geliefert, da lassen wir uns mal überraschen, und ganz sicher werde ich das auch mal probieren, weils einfach auf den Bildern so super ansprechend rüberkommt.